ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Panattoni entwickelt Industriepark im Ruhrgebiet

Panattoni hat im Industriepark Unna-Süd ein Grundstück nach einer nur wenige Wochen andauernden Exklusivitätsphase erworben. Dort will der Entwickler auf einer Gesamtnutzfläche von rund 19.500 Quadratmeter einen neuen Logistik Park errichten.
©: Panattoni
Im nordrhein-westfälischen Unna errichtet Panattoni bis zum Frühjahr 2022 einen neuen Logistik Park.
Foto: Panattoni

Panattoni realisiert ein Brownfield-Projekt im nordrhein-westfälischen Unna. Das Grundstück liegt im östlichen Ruhrgebiet im Industriepark Unna-Süd. Den Baustart sieht Panattoni nach eigenen Angaben für Herbst 2021 vor, die Fertigstellung soll im Frühjahr 2022 erfolgen.

Bei dem etwa 31.000 Quadratmeter großen Grundstück handelt es sich um eines der letzten verfügbaren Areale im Industriepark Unna-Süd, teilt Panattoni mit. Auf dem ehemals für Metallbearbeitung genutzten Gelände soll einen Logistikpark mit multifunktionalem sowie drittverwendungsfähigem Gebäudelayout entwickelt werden. Die Gesamtnutzfläche beträgt circa 19.500 Quadratmeter, davon sind rund 16.800 Quadratmeter Logistik-, 900 Quadratmeter Büro- und Sozial- sowie 1.600 Quadratmeter Mezzaninfläche. Die Gebäudehöhe beträgt 10 Meter Höhe Unterkante Binder (UKB). Zudem sind Lkw- sowie 60 Pkw-Stellplätze geplant.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Im Sinne einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Projektentwicklung strebe Panattoni die DGNB-Gold-Zertifizierung an. Außerdem will der Entwickler die Immobilie mit intensiv begrünten Außenflächen ausstatten.
Panattoni erwarb das Grundstück nach einer nur wenige Wochen andauernden Exklusivitätsphase. Die Vermietung soll bereits während der Bauzeit erfolgen. Panattoni stehe bereits in Kontakt mit diversen Mietinteressenten, heißt es.

„Wir freuen uns über die Revitalisierung der gewerblich vorgeprägten Fläche und hoffen, dass dort künftig möglichst viele Arbeits- und Ausbildungsplätze für die Menschen in der Region entstehen“, sagt Dr. Michael Dannebom, Chef der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG). Sein Team begleitete den Entwickler Panattoni in der Ankaufsphase, die nur sechs Wochen andauerte. Auf Maklerseite war Bülent Alemdag von Realogis für die Grundstücksvermittlung verantwortlich und wird auch die Vermarktung begleiten.

ANZEIGE

31.000 m²

umfasst das Grundstück, eines der letzten verfügbaren Areale im Industriepark Unna-Süd.

ANZEIGE

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feierte das Richtfest seiner rund 8.500 Quadratmeter Logistik- und Büroflächen umfassenden Logistikimmobilie in Berlin Tegel. Bei dem Grundstück handelte es sich um eine Industriebrache, auf der sich zuvor eine Eisengießerei befand.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Ivanhoé stärkt Europa-Portfolio

Ivanhoé Cambridge, kanadischer Entwickler und Investor mit Sitz in Montreal, Quebec, will den Ausbau seines kontinentaleuropäischen Logistikportfolios Hub & Flow stärken. Dafür geht er eine Partnerschaft mit dem Grünheider Logistikimmobilienspezialisten Nvelop ein,...

Barings verkauft Logistikzentrum Ontígola bei Madrid

Der Immobilien-Investmentmanager Barings hat für den paneuropäischen Barings Value-Add-Immobilienfonds „BREEVA I“ eine weitere Transaktion getätigt: zwei Lagerhallen im spanischen Logistikpark Ontígola im Gewerbegebiet „Dehesa de la Plata II“ südlich von Madrid wurden...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Vincent Flottau wechselt zu GLP

GLP beruft Vincent Flottau zum Senior Business Development Manager für die Region Norddeutschland mit Sitz in Hamburg. In dieser Position soll er die Geschäftsentwicklung von GLP in den Regionen Nord- und Ostdeutschland vorantreiben.

Die Logistik braucht Neubau- und Bestandsentwicklung

Neubau- oder Bestandsentwicklung? Was langfristig nachhaltiger und klimaschonender ist, darüber lässt sich streiten. Alexander Hund, Regional Development Director South bei CTP, wägt in seinem Gastbeitrag Pro und Cons für beide Ansätze ab – und spricht sich für eine „undogmatische Verbindung“ aus.

Bedingter Boom

Logistikimmobilien sind gefragt, doch der Flächenmangel setzt dem Wachstum Grenzen. Angesichts hoher Kosten und Renditekompression schauen die Investoren genau hin, was sie sich in den Bestand holen. Ein Gastbeitrag von Nikolai A. Mader, Head of Investment Management bei der Hansainvest Real Assets GmbH.

Prologis erwirbt Immobilienportfolio

Prologis hat die Akquisition eines Portfolios mit elf Gebäuden in Deutschland bekannt gegeben. Die Gebäude befinden sich in Zielmärkten, die die Wachstumsstrategie des Unternehmens unterstützen, und verteilen sich auf insgesamt 60 Hektar Land in zentralen Mikrolagen.