ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Verdion startet Bau des ersten Objekts in den Niederlanden

Verdion hat mit dem Bau einer Logistikimmobilie in Roosendaal im Süden der Niederlande begonnen. Der Baubeginn erfolgt nach Angabe des Unternehmens spekulativ. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2022 vorgesehen.
©: Verdion
Verdion hat mit dem Bau einer Logistikimmobilie in Roosendaal im Süden der Niederlande begonnen
Foto: Verdion

Der Projektentwickler und Investor Verdion hat mit dem Bau einer Logistikimmobilie in Roosendaal im Süden der Niederlande begonnen. Der Baubeginn erfolgt nach Angabe des Unternehmens spekulativ. Nach geplanter Fertigstellung im dritten Quartal 2022 soll die neue Immobilie im Borchwerf I Gewerbepark rund 8.800 Quadratmeter Lager-, Mezzanine- und Bürofläche auf dem sechs Hektar großen Grundstück bieten.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Das Gebäudedesign ist auf einen Betrieb bei hoher Energieeffizienz für Logistikmieter ausgelegt. Verdion strebt eine BREEAM-Nachhaltigkeitszertifizierung der Stufe „Very Good“ an und wird auch nach Fertigstellung langfristig als Asset-Manager für das Gebäude agieren.

Von der Borchwerf I erreicht man über die in unmittelbarer Nähe liegende Autobahn A17 Breda, Tilburg, Antwerpen und Rotterdam. Unter den Bestandsmietern im Gewerbepark befinden sich unter anderem Aldi, Cloetta, DHL, DSW, Jan de Rijk, Lidel, Loendersloot, OHL und Polynorm.

Als erstes Objekt in den Niederlanden hatte Verdion das Grundstück und eine angrenzende Bestandsimmobilie – eine Gefahrgutanlage für die Imperial Group und Raben (früher Bas Warehousing) – im Jahr 2020 im Rahmen einer Off-Market-Transaktion für 17 Millionen Euro erworben.

Florian Stöbe, Head of Investment – Germany und Benelux, bei Verdion, sagt: „Es handelt sich hier um eine Logistikimmobilie in bester Lage und mit sehr guter Verkehrsanbindung, die qualitativ hochwertige Flächen in der Nähe mehrerer urbaner Zentren und Häfen bietet. Die Entwicklung ist ein weiterer Baustein unseres Investitionsprogramms, das sich auf Last-Mile-Objekte in Nordeuropa konzentriert. Wir erwarten eine hohe Nachfrage von einer ganzen Reihe von Unternehmen, die es in die Region zieht oder die ihren Betrieb vor Ort ausbauen wollen.“

ANZEIGE

„Die Entwicklung ist ein weiterer Baustein unseres Investitionsprogramms, das sich auf Last-Mile-Objekte in Nordeuropa konzentriert.“

Florian Stöbe

Head of Investment – Germany und Benelux, Verdion

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Garbe meldet Vollvermietung in Magdeburg

Garbe Industrial Real Estate hat ihr rund 86.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Sülzetal südlich von Magdeburg komplett vermietet. Die zuletzt noch verfügbare Fläche von ca. 65.000 Quadratmetern wird künftig ein global tätiger, norddeutscher...

Expozed1 und Brownfield24 vereinbaren Kooperation

Die Lagerlogistik-Plattform Expozed1 erweitert nach eigenen Angaben ihr Angebot: Durch die Zusammenarbeit mit dem Start-up Brownfield24, einer Dienstleistungs- und Netzwerk-Plattform für Altlastenareale, Brachflächen und Revitalisierungsprojekte, können Nutzer künftig...

VGP-Gruppe holt Jonny Allen

Die VGP-Gruppe hat Jonny Allen zum neuen Direktor für Urban- und Last-Mile-Logistik ernannt. Allen, der bereits am 1. März 2021 seine Position bei dem belgischen Immobilienentwickler angetreten ist, zeichnet verantwortlich für die Entwicklung des Last-Mile-,...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Prologis: Breugelmans folgt auf Verhoeven als Nordeuropa-Chef

Nach mehr als 14 Jahren trennen sich die Wege von Bram Verhoeven und Prologis. Das gibt der Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Logistikimmobilien bekannt. Bereits seit dem 1. September hat Sander Breugelmans die Rolle des Regional Head Northern Europe übernommen, teilt jetzt Prologis mit.

Allianz und VGP erweitern Zusammenarbeit

Allianz Real Estate und VGP haben die Gründung eines neuen 50/50-Joint Ventures vereinbart. Es ist das vierte Joint Venture zwischen Allianz RealEstate und VGP seit 2016 und soll ein Portfolio von Logistikimmobilien in Deutschland, der Tschechischen Republik, Ungarn und der Slowakei entwickeln.

CBRE vermittelt Logistikfläche in Hilden

Ein mittelständischer Logistikdienstleister mietet im Gewerbegebiet Nord-West in Hilden insgesamt 13.500 Quadratmeter Logistikfläche in vier Hallen. Eigentümer der Logistikimmobilie ist ein Immobilien-Fonds mit Sitz in Berlin, für den CBRE bei der Vermietung beratend tätig war.