ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Segro gewinnt zwei neue Associate Directors
Segro hat zu Anfang November Sophie von der Wiede und Lukasz Wichrowski als neue Associate Directors gewonnen. Sie unterstützen den Bereich Development beziehungsweise das Team Technical Development.
©: Segro & Fotostudio Imacom Laatzen (Wichrowski)
Sophie von der Wiede und Lukasz Wichrowski sollen bei Segro das Wachstum im Bereich Gewerbeparks weiter vorantreiben
Foto: Segro & Fotostudio Imacom Laatzen (Wichrowski)
Segro hat zu Anfang November Sophie von der Wiede und Lukasz Wichrowski als neue Associate Directors gewonnen. Sophie von der Wiede stößt zum Bereich Development des Light Industrial Teams von Tim Rosenbohm. Sie unterstützt Segro bei Grundstücksakquisitionen – hauptsächlich in Form von Brownfields – für neue Gewerbeparks. Nachdem sie bereits von 2017 bis 2020 als Projektmanagerin bei Segro tätig war, sammelte sie zuletzt Erfahrungen als Entwicklungsmanagerin bei dem Projektentwickler Scannell Properties.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Lukasz Wichrowski verstärkt das Team Technical Development von Carsten Lümkemann. Er wird den Projektentwicklern von Segro technische Unterstützung bieten und ist verantwortlich für die Umsetzung neuer Gewerbeparkprojekte. Zuletzt war er seit 2015 Projektleiter bei dem auf die Planung und den Bau von Logistik- und Gewerbeimmobilien spezialisierten Generalunternehmer Ronge Industriebau. Zuvor war er Projektkoordinator bei der Goldbeck International GmbH.

„Ich freue mich, dass wir Sophie von der Wiede und Lukasz Wichrowski zur Stärkung unseres Teams in Deutschland gewinnen konnten. Mit ihrer Erfahrung können wir unser Wachstum im Bereich Gewerbeparks weiter vorantreiben – sowohl hinsichtlich der Akquise geeigneter Grundstücke als auch bei der technischen Projektumsetzung“, sagt Jim Hartley, Managing Director Northern Europe bei Segro.

ANZEIGE

„Mit ihrer Erfahrung können wir unser Wachstum im Bereich Gewerbeparks weiter vorantreiben – sowohl hinsichtlich der Akquise geeigneter Grundstücke als auch bei der technischen Projektumsetzung.“

Jim Hartley

Managing Director Northern Europe bei Segro

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx treibt den Ausbau seines Property Managements voran und möchte die Sichtbarkeit seiner Leistungen am Markt verstärken. Dafür hat der Entwickler am 1. März Eileen Teichmann zum Head of Property Management ernannt.

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx treibt den Ausbau seines Property Managements voran und möchte die Sichtbarkeit seiner Leistungen am Markt verstärken. Dafür hat der Entwickler am 1. März Eileen Teichmann zum Head of Property Management ernannt.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Beos Logistics entwickelt spekulativ

Die seit November 2020 operativ tätige Beos Logistics, ein Joint Venture von Swiss Life Asset Managers, gibt ihr zweites Logistikobjekt bekannt. Im Osten von Düsseldorf, Duisburg, Essen und Wuppertal entstehen auf einem 95.000 Quadratmeter großen Gelände in Wülfrath...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Verdion baut Asset-Management-Team aus

Verdion hat sich mit Valerie Setz als Asset Managerin verstärkt. Die 33-Jährige wird das bereits bestehende Team vergrößern und bei der Betreuung des Immobilienportfolios unterstützen.

Aconlog erwirbt Logistikobjekt in Kerpen mit 24/7-Nutzung

Die Aconlog Projektentwicklung GmbH hat ein Logistikobjekt im Kerpener Gewerbegebiet Lörsfelder Busch erworben. Wie das Unternehmen mitteilt, umfasst das Areal in der Zeißstraße 4 18.200 Quadratmeter Grundstücksfläche und ist mit einem knapp 7.400 Quadratmeter großen Immobilienkomplex bebaut, dessen Dach durch die Installation einer Photovoltaik-Anlage seit zehn Jahren der Gewinnung von Solarenergie dient.