ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Garbe realisiert zwei Standorte für Online-Supermarkt Picnic

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit der Picnic GmbH entwickelt Garbe für den Online-Supermarkt zwei neue Logistikimmobilien in Kaltenkirchen nördlich von Hamburg und in Falkensee bei Berlin.
©: Garbe Industrial Real Estate
Erst im Februar hatte Garbe in Kaltenkirchen ein 44.000 Quadratmeter großes Brownfield-Grundstück erworben und die Fläche anschließend umfassend revitalisiert.
Foto: Garbe Industrial Real Estate

Garbe Industrial Real Estate wird für den Online-Supermarkt Picnic in Kaltenkirchen (Schleswig-Holstein) sowie im brandenburgischen Falkensee auf insgesamt rund 46.500 Quadratmeter neue Logistikfläche errichten. 2018 war der Online-Supermarkt in Deutschland gestartet und hat sich zunächst auf Nordrhein-Westfalen fokussiert. „Wir expandieren jetzt in alle Regionen in Deutschland“, sagt Frederic Knaudt aus dem Gründerteam von Picnic Deutschland. „Dazu zählen moderne Logistikzentren und hunderte Last-Mile-Immobilien.“

Erst im Februar hatte der Hamburger Projektentwickler in Kaltenkirchen ein 44.000 Quadratmeter großes Brownfield-Grundstück erworben und die Fläche anschließend umfassend revitalisiert. Der Standort liegt im Städtedreieck Hamburg-Kiel-Lübeck, am nördlichen Rand der Metropolregion Hamburg. In wenigen Minuten lässt sich die Autobahn 7 erreichen. Entstehen wird dort eine Logistikimmobilie mit einer Gesamtfläche von 25.500 Quadratmetern, die von Garbe und der Graubner Holding GmbH in einem Joint Venture errichtet wird. Mit den Bauarbeiten soll nach aktueller Planung im Oktober begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Juli 2023 vorgesehen. Zusammen investieren beide Joint-Venture-Partner rund 39 Millionen Euro in das Projekt.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Ausgestattet wird der Neubau mit 24 Überladebrücken und vier ebenerdigen Sektionaltoren. Auf dem Außengelände sind Stellplätze für 106 Pkw und acht Lkw vorgesehen. Neben energiesparender LED-Beleuchtung wird zur regenerativen Energiegewinnung eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Immobilie installiert. Zudem wird die Zertifizierung nach dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) angestrebt.

Den zweiten Standort für Picnic realisiert Garbe Industrial Real Estate im brandenburgischen Falkensee am westlichen Stadtrand von Berlin. Dort hatte sich der Projektentwickler im vergangenen Jahr ein ca. 36.000 Quadratmeter großes baureifes Grundstück im Gewerbegebiet Falkensee Süd gesichert. Der Startschuss für den Bau des geplanten knapp 21.000 Quadratmeter großen Logistikzentrums soll ebenfalls im Oktober erfolgen. Im Juni 2023 soll das Objekt, in das Garbe insgesamt rund 23 Millionen Euro investiert, fertiggestellt werden.

„Unsere Erwartung, Falkensee noch während der Bauzeit voll zu vermieten, hat sich erfüllt“, sagt Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer von Garbe Industrial Real Estate. „Durch die Nähe zu Berlin und Potsdam sind Logistikflächen in dieser Region stark nachgefragt.“ Zudem verfügt der Standort im Gewerbegebiet über eine hervorragende Lage. So beträgt die Entfernung zur Grenze des Berliner Stadtbezirks Spandau nur etwa 800 Meter Luftlinie. Über die B 5, die die Hauptstadt mit Hamburg verbindet, und dem Berliner Ring ist Falkensee an das nationale Fernstraßennetz angebunden.

Die Lebensmittel werden von Picnic in Falkensee kommissioniert, zu den Last-Mile-Standorten gebracht und von dort mit Elektro-Vans zu den Kunden nach Hause geliefert. Für den reibungslosen Umschlag wird der Neubau in Falkensee mit 20 Rampentoren und vier ebenerdigen Toren ausgestattet. Zudem werden im Hallenbereich Kühl- und Tiefkühlzellen integriert, um temperaturgeführte Lebensmittel unter Beachtung aller Vorgaben fachgerecht lagern zu können. Auf dem Außengelände sollen Stellplätze für 144 Pkw entstehen.

Für die Immobilie in Falkensee strebt Garbe Industrial Real Estate eine DGNB-Gold-Zertifizierung an. Als wesentliche Nachhaltigkeitsmaßnahme wird auf der kompletten Dachfläche eine Photovoltaikanlage installiert. Darüber hinaus wurden umfangreiche Artenschutzmaßnahmen durchgeführt und unter anderem Zauneidechsen in ein Ersatzhabitat umgesiedelt.

ANZEIGE

„Unsere Erwartung, Falkensee noch während der Bauzeit voll zu vermieten, hat sich erfüllt.“

Jan Dietrich Hempel

Geschäftsführer von Garbe Industrial Real Estate

Lesen Sie auch

Complemus entwickelt Standort für Fressnapf

Complemus entwickelt Standort für Fressnapf

Der Investment-Developer Complemus Real Estate entwickelt in Nörvenich im Kreis Düren für die Fressnapf-Gruppe ein Logistikzentrum inklusive Bürogebäude mit insgesamt 72.000 Quadratmetern. Insgesamt sollen bis zu 800 neue Arbeitsplätze entstehen.

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe und Logicenters haben sich im Hafen Straubing in Niederbayern ein rund 47.000 Quadratmeter großes, baureifes Erbpacht-Grundstück gesichert. Dort soll mit 27.000 Quadratmetern Europas größte Logistikimmobilie in reiner Holzbauweise entstehen.

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe und Logicenters haben sich im Hafen Straubing in Niederbayern ein rund 47.000 Quadratmeter großes, baureifes Erbpacht-Grundstück gesichert. Dort soll mit 27.000 Quadratmetern Europas größte Logistikimmobilie in reiner Holzbauweise entstehen.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Logistik-Renditen weiter unter Druck

Nach Ablauf der ersten sechs Monate dieses Jahres verzeichnet der Industrie- und Logistikimmobilienmarkt in Deutschland ein Transaktionsvolumen von insgesamt rund 4,4 Milliarden Euro. Das ist laut Angaben von Colliers das zweitstärkste je gemessene Halbjahresergebnis....

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken