ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Colliers-Report: 98 Prozent der Investoren planen, ihre Portfolios zu erweitern

Weltweit gehen Immobilieninvestoren von einer Markterholung im Jahr 2021 aus und zeigen sich weitgehend optimistisch. Das ist eines der Ergebnisse der neuen Studie „2021 Global Investor Outlook“ von Colliers International.
©: Colliers International
Colliers International hat die Ergebnisse der neuen Studie „2021 Global Investor Outlook“ veröffentlicht.
Foto: Colliers International
Weltweit gehen Immobilieninvestoren von einer Markterholung im Jahr 2021 aus und zeigen sich weitgehend optimistisch. Das ist eines der Ergebnisse der neuen Studie „2021 Global Investor Outlook“ des Immobilienberatungsunternehmens Colliers International.

Aufgrund der jüngsten Entwicklungen bei den Impfstoffen und staatlicher Förderprogramme steigt bei den Befragten das Vertrauen in den Immobilienmarkt, sodass die globalen Investment-Aktivitäten in der zweiten Jahreshälfte 2021 um 50 Prozent zunehmen werden. Für die Colliers-Studie wurden rund 300 führende Investoren befragt, darunter große institutionelle Investoren, börsennotierte Immobiliengesellschaften, Staats-, Private-Equity-Fonds, Family Offices und Asset Manager.

„Unsere globale Analyse zeigt, dass aufgrund der hohen Liquidität im Markt und der Nachfrage nach realen Vermögenswerten Investoren im Laufe des Jahres planen, Chancen entsprechend wahrzunehmen“, so Matthias Leube, CEO von Colliers International. „Daran sehen wir, dass die Anlageklasse Immobilien weiter hohen Zuspruch erfährt.“

ANZEIGE

Artikel

von Tim-Oliver Frische

98 Prozent der Investoren weltweit planen demnach eine Erweiterung ihrer Portfolios, etwa 60 Prozent um mehr als 10 Prozent. Darüber hinaus gaben 67 Prozent der Befragten in EMEA und 88 Prozent in den USA an, bereits im ersten Quartal dieses Jahres zu investieren.

Weitere wichtige Ergebnisse:

Core-Büroimmobilien bleiben primäres Anlageziel

Für internationales Kapital bleiben aufgrund ihrer Größe und Liquidität Märkte in Metropolen weiterhin attraktiv. Dabei spielen zunehmend die Anforderungen an Büroimmobilien in Bezug auf Gesundheit, Nachhaltigkeit und technische Standards eine wichtigere Rolle.

Logistik- und Wohnimmobilien gewinnen

Beide Assetklassen gehören in allen Regionen zu den Top 3-Zielen der befragten Investoren. Diese hohe Nachfrage wird sowohl zu einer Erweiterung des geografischen Fokus führen als auch zu einem Aufbau von Portfolios über Joint-Venture-Plattformen und lokale Partnerschaften.

Umwidmung von Einzelhandels- und Gastronomieobjekten

Investoren erwarten in dieser Assetklasse Preisnachlässe von über 20 Prozent. Sie stellen daher eine interessante Gelegenheit für entsprechende Umnutzungen dar.

„Unsere globale Analyse zeigt, dass aufgrund der hohen Liquidität im Markt und der Nachfrage nach realen Vermögenswerten Investoren im Laufe des Jahres planen, Chancen entsprechend wahrzunehmen.“

Matthias Leube

CEO von Colliers International

Alternative Anlagen, Plattformen und Partnerschaften spielen eine größere Rolle

Die steigende Nachfrage nach alternativen Anlagemöglichkeiten wie Rechenzentren, Seniorenwohnen und Life-Science-Produkten spiegelt die strukturellen Veränderungen wider, die durch die Pandemie noch verstärkt werden.

2021 Global Investor Outlook

PDF-Download

Lesen Sie auch

Palmira zieht es nach Belgien

Palmira zieht es nach Belgien

Palmira hat mit einem Logistikzentrum in Gent ein weiteres Investment für den European Core Logistics Fund getätigt. Dabei handelt es sich um die erste Akquisition des Fonds in Belgien. Verkäufer ist die MG Real Estate N.V. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Schletter zieht bei Garbe Industrial Real Estate ein

Garbe Industrial Real Estate (Garbe) hat nach eigenen Angaben mit der Schletter Solar GmbH einen langjährigen Mietvertrag abgeschlossen. Der Hersteller von Montagesystemen für Photovoltaikanlagen bezieht im „Niedersachsenpark“ in Rieste, rund 30 Kilometer nördlich von...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Jan-Felipe Salzmann wechselt zu Greystar

Jan-Felipe Salzmann besitzt einen Abschluss als Bachelor of Arts in Business Administration & Real Estate Management von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Greystar hat Jan-Felipe Salzmann zum Senior Director Investment Germany ernannt. Er kommt von Goldman Sachs Asset Management, wo er knapp 14 Jahre tätig war, zuletzt als Executive Director. Bei Greystar soll Salzmann die Investitionen in Deutschland und Österreich leiten.

It’s time to start up (Teil 2)

In Teil 2 unserer Start-up-Reihe widmen wir uns dem Start-up Expozed, das die gleichnamige B2B-Plattform Expozed1.de betreibt – dem nach eigenen Angaben größten Netzwerk betriebener Lagerflächen in Europa.