ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Frasers erwirbt ehemaliges Vallourec-Werk in Düsseldorf

Frasers hat ein 14 Hektar großes ehemaliges Vallourec-Betriebsgelände im Düsseldorfer Stadtteil Reisholz erworben. Der Plan ist, das Areal mit einem Gewerbe- und Logistikpark zu revitalisieren.
©: Frasers
Der geplante Gewerbe- und Logistikpark auf dem Vallourec-Areal im Düsseldorfer Stadtteil Reisholz.
Foto: Frasers

Frasers Property Industrial hat ein 14 Hektar großes ehemaliges Vallourec-Betriebsgelände im Düsseldorfer Stadtteil Reisholz erworben, nahe der Bundesautobahnen A3 und A57. Der Entwickler und Eigentümer von Industrie- und Logistikimmobilien plant nach eigenen Angaben, das Areal mit einem rund 75.000 Quadratmeter großen nachhaltigen und multifunktionalen Gewerbe- und Logistikpark zu revitalisieren. Die Neuentwicklung des Standorts soll Ende 2021 beginnen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Bei der Konzeptionierung des Gewerbe- und Logistikparks will Frasers Property Industrial einen möglichst breiten Nutzermix sowie eine flexible Nutzung ermöglichen. Im ersten Bauabschnitt plant der Entwickler, größere Hallenabschnitte für Nutzer aus Produktion und Logistik mit circa. 44.750 Quadratmeter zu realisieren. Der zweite Bauabschnitt für die verbleibenden rund 30.250 Quadratmeter umfasst die Entwicklung eines Business Parks. Bei der Gestaltung der Außen- und Grünflächen soll an die historische Nutzung des Areals erinnert werden, kündigt Frasers Property Industrial an.

Der Rückbau der Bestandsimmobilien erfolgt unter Berücksichtigung eines detaillierten Abbruch- und Entsorgungskonzepts. Um den Anteil von Bauschutt zu minimieren, sollen alle wiederverwertbaren Materialien am Standort sortiert und recycelt werden. Für die Neuentwicklung strebt Frasers Property Industrial eine Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an.

Frasers Property Industrial erhielt im Rahmen der Transaktion Unterstützung von BNP Paribas Real Estate, die exklusiv von Vallourec beauftragt wurden.

ANZEIGE

75.000 m²

umfasst das Areal, das Frasers Property ab Ende 2021 revitalisieren will.

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

DFI Real Estate tritt der ESG-Initiative ECORE bei

DFI Real Estate hat sich nach eigenen Angaben als erster Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien dem ESG-Circle of Real Estate (ECORE) angeschlossen. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, einen europaweit einheitlichen Branchenstandard zur...

Neska bezieht Panattoni Park Mannheim Ost

Panattoni hat den Panattoni Park Mannheim Ost in Ladenburg, Baden-Württemberg, an die Neska Schifffahrts- und Speditionskontor Gesellschaft übergeben. Bei der feierlichen Übergabe waren neben Vertretern von Neska und Panattoni der stellvertretende Bürgermeister der...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

Die Warehousing Cloud-Plattform SpaceFill hat in einer neuen Finanzierungsrunde 25 Millionen Euro eingesammelt. Mit dieser neuen Finanzierung möchte das Unternehmen seine Führungsrolle ausbauen, indem es in Technologie und sein Netzwerk investiert.

Grüne Logistik fängt bei der Immobilie an

Seit einiger Zeit dreht sich bei Logistikimmobilien vieles um Nachhaltigkeitskriterien, deren Einfluss und Realisierungsmöglichkeiten. Doch welche dieser Kriterien und Maßnahmen können bei Logistikimmobilien mittlerweile als Standard vorausgesetzt werden und wo herrscht noch Klärungsbedarf? Ein Ramp One-Gastbeitrag von Natalie Weber.

Alcaro zeichnet Anker-Mietvertrag

Alcaro hat in seinem siebten Log Plaza in Kerpen bereits zu Beginn der Erdarbeiten einen Mietvertrag gezeichnet. Als Ankermieter und langfristigen Nutzer für die moderne Logistikimmobilie hat der Projektentwickler ein Sanitärfachhandelsunternehmen gewinnen können.