ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Habacker Holding entwickelt Logistikimmobilie in Günzburg

Die Habacker Holding hat in Günzburg ein elf Hektar großes Grundstück erworben. Ab Anfang 2022 wird sie dort eine 50.000 Quadratmeter große Logistikimmobilie nach DGNB-Goldstandard mit „Sonnengarten“ und Holzfassade-Büros errichten.
©: Habacker Holding
Ab Anfang 2022 wird die Habacker Holding in Günzburg eine Logistikimmobilie nach Kriterien der Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) errichten.
Foto: Habacker Holding

Die Habacker Holding hat in Günzburg – zwischen Ulm und Augsburg – ein elf Hektar großes Grundstück erworben. Ab Anfang 2022 wird sie dort nach eigenen Aussagen eine 50.000 Quadratmeter große Logistikimmobilie nach DGNB-Goldstandard mit „Sonnengarten“ und Holzfassade-Büros errichten. Beim Bau setzt die Holding auf von Goldbeck als langjährigen Geschäftspartner. Spätestens Anfang 2023 soll die Logistikimmobilie fertiggestellt sein. Die Logistikimmobilie in Günzburg ist bereits das vierte Entwicklungsprojekt der Habacker Holding in Süddeutschland.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Die Logistikimmobilie konzipiert die Habacker Holding nutzerflexibel, sodass sie den Ansprüchen verschiedener Branchen wie E-Commerce, Mode & Lifestyle, Lebensmittel, Elektronik, Pharma, Automobil und Handel dient. Sie wird fünf große Logistikhallen umfassen, die sich über insgesamt zirka 50.000 Quadratmeter für Lagerhaltung, Umschlag und andere Logistik-Dienstleistungen erstrecken. Darüber hinaus sind für 5.300 Quadratmeter Mezzanine eingeplant. Auf weiteren 1.700 Quadratmetern können Büroarbeitsplätze und Sozialräume entstehen. Insgesamt wird die Außenanlage über 25 Lkw- und mehr als 300 Pkw-Stellplätze verfügen.

Die geplante Logistikanlage im Gewerbegebiet „Deffingen Süd“ liegt direkt an der Autobahn A8, nur wenige Meter von der Anschlussstelle Günzburg entfernt. Direkt daneben befindet sich das Kreuz zur Bundesstraße B16 mit Autohof. Das Grundstück ist leicht erhöht und bereits von Weitem sichtbar.

Nachhaltige Bauweise

Bei der Bauweise strebe die Habacker Holding die Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an, heißt es in einer Mitteilung. Auf dem Dach der Immobilie wird dafür zum Beispiel eine Photovoltaik-Anlage – ein so genannter „Sonnengarten“ – entstehen. Auf den Außen- und Innenflächen sind E-Ladesäulen für Elektrofahrzeuge eingeplant. Zudem setzt die Habacker Holding auf die Verwendung von heimischem Holz und schadstofffreien Materialien. Die Bürogebäude erhalten eine Holzfassade. Durch eine effiziente Dachdämmung und Fassadendicke können die Heizkosten um bis zu 20 Prozent gesenkt werden. Bei der Entwicklung der Immobilie spielt auch die Begrünung des Areals eine zentrale Rolle. Die Habacker Holding strebe an, eine optimale Begrünungslösung im Sinne der Nachhaltigkeit zu schaffen.

ANZEIGE

50.000 m2

umfasst die Logistikimmobilie im Gewerbegebiet „Deffingen Süd“.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Logivest berät BLG und vermittelt an GRS

Logivest berät BLG und vermittelt an GRS

In Gronau hat Logivest der GRS German Rope Supply GmbH eine rund 2.700 Quadratmeter große Logistikimmobilie vermittelt. Zudem bezieht BLG Logistics eine Logistikimmobilie in Mühlheim an der Ruhe – ebenfalls nach Vermittlung von Logivest.

Industriepark Ettlingen wechselt den Besitzer

Industriepark Ettlingen wechselt den Besitzer

Ein Joint Venture hat den südlich von Karlsruhe gelegenen Industriepark Ettlingen an Elite Partners Capital mit Hauptsitz in Singapur verkauft. Der Industriepark umfasst eine Grundstücksfläche von rund 180.000 Quadratmetern. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Garbe kauft Grundstück bei Ingolstadt

Garbe Industrial Real Estate hat in Hepberg bei Ingolstadt ein rund 27.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Darauf soll ein Gewerbepark mit einer Hallenfläche von 12.300 Quadratmetern entstehen, der sich sowohl für logistische als auch für produktionsnahe...

DIC Asset AG legt ersten Logistikfonds auf

Die DIC Asset AG (DIC) hat angekündigt, einen Logistik-Fonds auflegen zu wollen. Dieser Fonds sei das erste Produkt, das in Zusammenarbeit mit der gerade übernommenen Tochtergesellschaft RLI Investors GmbH (RLI) entstanden ist, so das börsennotierte...

Logivest stärkste Wachstumsmarke

Im Zuge der 14. Real Estate Brand Value Study hat das European Real Estate Brand Institute die Logivest als Wachstumssieger in der Kategorie „Personal Experience“ ausgezeichnet. Der Logistikimmobilienberater hat damit branchenübergreifend und über alle Kategorien...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Britt Habermann wechselt zu CBRE

Die Logistikimmobilen-Vermarktungsspezialistin Britt Habermann wird bei CBRE das auf die Vermietung von Produktions- und Logistikimmobilien sowie Gewerbeparks spezialisierte Berliner Team ergänzen.

Segro erwirbt Pariser Immobilienunternehmen

Segro wird ein französisches Immobilienunternehmen für 178,6 Millionen Euro übernehmen. Nachdem von Segro 2018 bereits 19,5 Prozent erworben wurden, sollen nun weitere 74,9 Prozent folgen –in der Summe also 94,5 Prozent.

„Logistikneubauten sollen CO2-neutral sein“

Prof. Dr. Alexander Nehm von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim erläutert die Ergebnisse einer aktuellen Publikation der Initiative Logistikimmobilien (Logix). Kernaussage: Eine klimaneutrale Errichtung von Logistikimmobilien ist heute bereits unkompliziert möglich.

Neuer Mieter im VGP Park Magdeburg-Sülzetal

Ein nachhaltiges Highlight des Parks ist die zweitgrößte PV-Einzeldachanlage in Deutschland mit einer Leistung von 10,27 Megawatt Peak. Auch das Dach des neuen Gebäudes ist mit einer PV-Anlage ausgestattet.

Rhenus Warehousing Solutions ist neuer Mieter im VGP Park Magdeburg-Sülzetal. Das Unternehmen mietet das gesamte fünfte Gebäude mit 68.100 Quadratmetern Fläche. Damit sind die Gewerbeflächen von ca. 313.000 Quadratmetern des VGP-Parks vollständig vermietet.