ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Prologis vermietet an Euziel

Prologis und der Online-Händler Euziel haben einen Mietvertrag über rund 43.000 Quadratmeter Logistik- und Büroflächen in Köln-Niehl abgeschlossen. Die Vereinbarung umfasst neben der Bestandsfläche auch eine Erweiterung der Immobilie.
©: Prologis
Das Grundstück in Köln-Niehl lag seit 1985 brach. Prologis hat das Grundstück erworben, saniert und in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Köln und den zuständigen Behörden umfangreiche Artenschutzmaßnahmen umgesetzt.
Foto: Prologis

Prologis und der Online-Händler Euziel haben einen Mietvertrag über rund 43.000 Quadratmeter Logistik- und Büroflächen in Köln-Niehl abgeschlossen. Die Vereinbarung umfasst nach Angaben von Prologis eine Bestandsfläche mit etwa 11.500 Quadratmetern sowie eine Erweiterung der Immobilie um zirka 31.500 Quadratmeter. Bei der Vermarktung der Flächen an Euziel war Realogis beratend tätig.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Den ersten Bauabschnitt in Köln-Niehl hatte Prologis bereits im August 2020 auf einer 113.000 Quadratmeter großen Industriebrache mit insgesamt 31.000 Quadratmetern Gebäudefläche, verteilt auf drei Einheiten, fertiggestellt. Nutzer sind neben Euziel das Logistikunternehmen Ekol sowie Flexispot, ein Hersteller ergonomischer Büromöbel. Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts ist für September 2021 geplant. Nutzen wird Euziel die Fläche als Umschlagbasis europaweiter Transporte.

Die Immobilie nutzt Wärmerückgewinnung durch Gasdunkelstrahler, mit der im Heizbetrieb bis zu 30 Prozent Energie eingespart werden sollen. Außerdem verfügt die Immobilie über LED-Leuchtsysteme mit intelligenter Sensorsteuerung und Tageslichtabhängigkeit sowie Regenwassernutzung und Solarthermie zur Brauchwasser-Aufheizung. Die Temperatur in den Büros wird über eine moderne Kühltechnik geregelt.

ANZEIGE

„Die Brownfield-Entwicklung im Kölner Stadtteil Niehl bietet uns die Möglichkeit, weitere nachhaltige Logistikflächen in zentraler Lage zu schaffen, ohne zusätzliche Flächen zu versiegeln.“

Björn Thiemann

Senior Vice President, Country Manager Germany bei Prologis

„Die Brownfield-Entwicklung im Kölner Stadtteil Niehl bietet uns die Möglichkeit, weitere nachhaltige Logistikflächen in zentraler Lage zu schaffen, ohne zusätzliche Flächen zu versiegeln“, sagt Björn Thiemann, Senior Vice President, Country Manager Germany bei Prologis. Das Grundstück in Köln-Niehl war seit den 1950er-Jahren im Besitz eines Mineralölunternehmens und gehörte mehrere Jahrzehnte lang zum Gelände einer Raffinerie. Seit 1985 lag das Areal brach. Prologis hat das Grundstück erworben, saniert und in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Köln und den zuständigen Behörden umfangreiche Artenschutzmaßnahmen umgesetzt.

Logistikregionen im Fokus

Dynamische Region mit überregionaler Strahlkraft
mehr erfahren

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Ivanhoé stärkt Europa-Portfolio

Ivanhoé stärkt Europa-Portfolio

Ivanhoé Cambridge wird sein Engagement auf dem deutschen Logistikimmobilienmarkt durch eine Partnerschaft mit dem Logistikimmobilienspezialisten NVELOP ausbauen. In einer ersten Investitionsphase sollen rund 200 Millionen Euro in Projektentwicklungen in Deutschland investiert werden.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Studie: Kommunen stehen Logistik positiv gegenüber

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie wird deutlich, welche entscheidende Rolle die Logistik für die Versorgung der Bevölkerung spielt. Das hat eine Studie des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) und der Initiative Logistikimmobilien (Logix) in der 2....

Verdion stärkt Investment-Sparte mit Oliver Kemper

Der Logistikspezialist Verdion hat Oliver Kemper mit Wirkung zum 15. September zum Senior Investment Manager ernannt. Damit baut der europaweit tätige Projektentwickler, Investor und Asset Manager seine Investment-Sparte in Deutschland weiter aus. Kemper (34) wird...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

„Mut zur Innovation“

Auf ein Gespräch: Fred-Markus Bohne, Managing Partner beim Projektentwickler Panattoni, spricht im Interview über den Chipmangel, Wachstumschancen sowie das noch immer unterschätzte Potenzial von Konversionsflächen.

Segro erwirbt Pariser Immobilienunternehmen

Segro wird ein französisches Immobilienunternehmen für 178,6 Millionen Euro übernehmen. Nachdem von Segro 2018 bereits 19,5 Prozent erworben wurden, sollen nun weitere 74,9 Prozent folgen –in der Summe also 94,5 Prozent.

DLH entwickelt Logistikobjekt in Wittenburg

Die Deutsche Logistik Holding hat ein rund 82.200 Quadratmeter großes Grundstück in Wittenburg an der A24 erworben. Auf der Grundstücksfläche sollen rund 30.500 Quadratmeter Logistikhallen sowie Büroflächen in insgesamt 3 Hallenabschnitten entstehen.