ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Schewe stellt Logistikimmobilie in Hodenhagen fertig

Schewe Immobilien hat sein Logistikprojekt in Hodenhagen fertiggestellt und die Immobilie an den langfristigen Mieter Kühne+Nagel übergeben. In der 36.500 Quadratmeter großen Immobilie soll das globale Ersatzteillagergeschäft der Firma Vestas abgewickelt werden.
©: Schewe
Goran Jurcevic, Niederlassungsleiter bei Kühne+Nagel, und Jan Schewe, CEO von Schewe Immobilien, bei der symbolischen Schlüsselübergabe für die neue Logistikimmobilie in Hodenhagen
Foto: Schewe

Schewe Immobilien hat sein Logistikprojekt in Hodenhagen fertiggestellt. Der Projektentwickler und Bestandshalter aus Dinslaken hat die Immobilie zudem an den langfristigen Mieter Kühne+Nagel übergeben. In der 36.500 Quadratmeter großen Immobilie soll das globale Ersatzteillagergeschäft der Firma Vestas, einem weltweit führenden Anbieter nachhaltiger Energielösungen, gebündelt werden. „In unserer Immobilie werden Artikel für die Wartung und Reparatur von Windkraftanlagen gelagert und von dort aus versendet“, erläutert Jan Schewe, Geschäftsführer von Schewe Immobilien. Max Bögl fungierte als Generalunternehmer des Projekts.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Die Immobilie im Gewerbegebiet Hodenhagen Nord befindet sich am Walsroder Dreieck zwischen Hannover, Bremen und Hamburg. Sie umfasst rund 31.000 Quadratmeter Lager-, 4.400 Quadratmeter Mezzanine- und 1.100 Quadratmeter Büroflächen. Die Halle wurde in drei Einheiten aufgeteilt und verfügt über 30 Überladebrücken, drei Jumbobrücken und drei ebenerdige Rampen.

Das Gebäude werde nach Angaben von Schewe aller Voraussicht nach eine Nachhaltigkeitszertifizierung höchster Stufe (Platin) der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen erhalten. Dazu tragen unter anderem der energieeffiziente Bau nach KfW-55-Standard, ein Versickerungskonzept für das Regenwasser vor Ort, das Angebot von Elektroladesäulen für die Mitarbeitenden und das Aufbringen einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Gebäudes bei.

„Trotz Baustart in einer Zeit großer Verunsicherung Anfang letzten Jahres und der darauf folgenden Lieferengpässe, ist es uns gelungen, die Immobilie fristgerecht fertigzustellen“, freut sich Jan Schewe. Wir freuen uns sehr, dass das nachhaltige Gebäude nun durch ein Unternehmen genutzt wird, dass selbst das Thema Nachhaltigkeit in Form der Energiewende im Kerngeschäft vorantreibt.“

ANZEIGE

„Trotz Baustart in einer Zeit großer Verunsicherung Anfang letzten Jahres und der darauf folgenden Lieferengpässe, ist es uns gelungen, die Immobilie fristgerecht fertigzustellen.“

Jan Schewe

CEO von Schewe Immobilien

Lesen Sie auch

HIH Invest will LogPark Leipzig erheblich aufwerten

HIH Invest will LogPark Leipzig erheblich aufwerten

HIH Invest und die Partners Group wollen den LogPark Leipzig in den kommenden fünf Jahren erheblich weiter aufwerten. Die beiden Joint-Venture-Partner planen umfangreiche Investitionen in den Gebäudebestand sowie zwei Entwicklungen mit insgesamt 30.000 Quadratmetern Mietfläche.

Aconlog baut spekulativ in Kerpen

Aconlog baut spekulativ in Kerpen

Aconlog hat sein achtes Bauvorhaben seit Gründung im Jahr 2020 gestartet. Im Industriegebiet Kerpen wurden zum Baubeginn mit rund 60 Gästen jetzt die Spaten gesetzt. Entstehen wird eine spekulativ errichtete Immobilie für die Logistik sowie Leichtindustrie.

HIH Invest will LogPark Leipzig erheblich aufwerten

HIH Invest will LogPark Leipzig erheblich aufwerten

HIH Invest und die Partners Group wollen den LogPark Leipzig in den kommenden fünf Jahren erheblich weiter aufwerten. Die beiden Joint-Venture-Partner planen umfangreiche Investitionen in den Gebäudebestand sowie zwei Entwicklungen mit insgesamt 30.000 Quadratmetern Mietfläche.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

P3 Logistic Parks baut Asset Management Team weiter aus

P3 Logistic Parks strukturiert sein Asset Management Team neu. Maximilian Mendrala steigt zum Head of Commercial Asset Management auf, während Claus-Dieter Trapp in der Funktion des Head of Technical Asset Management einsteigt. Beide Positionen wurden neu geschaffen...

CTP platziert erfolgreich erste Anleihe als Green Bond

Das tschechische Logistik-Immobilienunternehmen CTP, nach eigenen Angaben größter Eigentümer und Entwickler von Logistik-Immobilien in Zentral- und Osteuropa (CEE), hat am 1. Oktober 2020 seine erste Anleihe über 650 Millionen Euro platziert. Die Emission sei als...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Logistikvermietungsmarkt startet stark in die zweite Jahreshälfte

Logistikimmobilien erleben mit Beginn der zweiten Jahreshälfte einen starken Aufschwung. So vermeldet das Beratungsunternehmen Realogis, dass der Vermietungsmarkt für Lager-, Industrie und Logistikimmobilien in Berlin sein bestes Quartalsergebnis seit Aufzeichnung eingefahren hat. Auch die Immobilienberater von Colliers International vermelden bundesweit gute Zahlen.

Panattoni begrüßt neuen Mieter

Panattoni vermietet alle drei Units der erst kürzlich fertig gestellten Halle 3 im Panattoni Park Berlin Süd in Rangsdorf. Neuer Nutzer ist Schnellecke Logistics, ein international agierendes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Wolfsburg.