ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Segro übergibt 50.000 Quadratmeter in Leipzig

Segro hat in seinem Segro Logistics Park Leipzig Airport rund 50.000 Quadratmeter Logistikfläche an einen neuen Mieter übergeben. Dabei handelt es sich um das größte E-Commerce-Unternehmen Mitteldeutschlands. Die Flächen wurden Built-to-suit entwickelt.
©: Segro
Das neue Gebäude im Segro Logistics Park Leipzig Airport wird mit dem Nachhaltigkeitszertifikat DGNB Gold ausgezeichnet und bietet darüber hinaus einen Fitness- und Yogabereich sowie eine Dachterrasse für die Mitarbeiter.
Foto: Segro

Segro hat in seinem Segro Logistics Park Leipzig Airport rund 50.000 Quadratmeter an den Onlinehändler Relaxdays übergeben, dem größten E-Commerce-Unternehmen Mitteldeutschlands. Das Unternehmen bietet vor allem Produkte in den Bereichen Wohnen, Garten sowie Sport & Freizeit an. Es will das neue Areal als Logistikzentrum nutzen. Bei den nun fertiggestellten Flächen handelt es sich um den ersten Abschnitt, die Segro für seinen neuen Mieter als Built-to-suit entwickelt. Davon entfallen rund 5.000 Quadratmeter auf Büro- und Sozialfläche. Kürzlich wurde zudem mit dem Bau des zweiten Abschnittes mit 36.000 Quadratmetern begonnen, der im Frühling 2022 fertiggestellt werden wird. Entsprechend wird die gesamte Mietfläche 86.000 Quadratmeter umfassen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Die Flächen bieten Platz für 150.000 Paletten und rund 600 Parkplätze entstanden, die über eine Sky Bridge erreicht werden. Das Gebäude wird mit dem Nachhaltigkeitszertifikat DGNB Gold ausgezeichnet und bietet darüber hinaus einen Fitness- und Yogabereich sowie eine Dachterrasse für die Mitarbeiter. Verantwortlich für die Baumaßnahmen als Generalunternehmen war das Bauunternehmen Goldbeck. Außerdem wurde Segro bei der Projektsteuerung von dem Ingenieurbüro für Baumanagement Dörpinghaus & Divisek unterstützt.

Mit diesen Flächen wird der Segro Logistics Park Leipzig Airport eine Gesamtmietfläche von 190.500 Quadratmetern umfassen. Neben der aktuellen verkündeten Erweiterung bietet das vollvermietete Areal zudem noch Erweiterungsflächen für weitere 19.000 Quadratmeter.

Der Segro Logistics Park Leipzig Airport befindet sich in der Eichenallee in Kabelsketal und zeichnet sich durch seine Nähe zum Flughafen Leipzig/Halle aus. Unmittelbar an der B 6 gelegen, besteht zudem über die Autobahnen A 9 und A 14 eine Anbindung auch in Richtung Dresden, Halle und Kassel.

ANZEIGE

86.000 m²

wird die gesamte Mietfläche des Segro Logistics Park Leipzig Airport umfassen.

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Logivest vermietet 30.000 Quadratmeter in Hamburg

In Hamburg Altenwerder hat die Logivest eine Logistikimmobilie mit circa 30.000 Quadratmetern Büro- und Lagerfläche an einen Dienstleister für rieselfähige Güter aus dem Food- und Non-Food-Bereich vermittelt. Das Objekt befindet sich auf einem rund 70.000 Quadratmeter...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Thilo Kusch wird CFO von P3 Logistic Parks

P3 Logistic Parks erweitert sein Management-Team: Thilo Kusch ist mit Wirkung zum 1. Februar 2022 zum Chief Financial Officer (CFO) ernannt worden. Die neu geschaffene Position soll das Unternehmen dabei unterstützen, weiter zu expandieren sowie das operative Geschäft zu stärken.

Ulmer Start-up macht Lagerhallen „Airbnb-tauglich“

Corona hat bei der Digitalisierung ordentlich aufs Tempo gedrückt - auch in der Logistikbranche. Immer mehr Prozesse werden von der analogen in die digitale Welt überführt – 87 Prozent der Logistiker schätzen die Chancen der digitalen Transformation als hoch ein. Das Ulmer Start-up Expozed liefert mit der gleichnamigen B2B-Plattform Expozed 1 eine zeitgemäße Lösung für die Lagerlogistik.

Prologis übergibt Logistikanlage an Rhenus

Prologis hat eine neu errichtete Logistikimmobilie mit einer Fläche von 6.256 Quadratmetern in Hannover-Anderten an Rhenus Home Delivery übergeben. Vom neuen Standort aus wickelt das Unternehmen unter anderem das Last-Mile-Geschäft mit Möbeln sowie Haushalts- und Elektrogeräten ab.