ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Søren Meiling wird Regional Director bei Robert C. Spies Nordics
Die Robert C. Spies Nordics ApS erweitert sein Team: Seit dem 1. April verstärkt Søren Meiling als Regional Director das Team von Kopenhagen aus. Meiling soll die Marktposition von Robert C. Spies Nordics weiter ausbauen.
©: Robert C. Spies
Søren Meiling sammelte Erfahrungen unter anderem als Projektentwickler für Ikea, als Head of Sales Europe, Asia & Middle East für Skagen Uhren und als Sales & Brand Acquisition Manager für das virtuelle Factory-Outlet Haburi.com.
Foto: Robert C. Spies
Die Robert C. Spies Nordics ApS erweitert sein Spezialistenteam: Seit dem 1. April verstärkt Søren Meiling als Regional Director das Team von Kopenhagen aus und wird die Marktposition von Robert C. Spies Nordics weiter ausbauen. In seiner neuen Funktion wird er auch als Business Developer synergetisch im Bereich Gewerbe und Investment zwischen Deutschland und Dänemark agieren. Zu seinen Aufgaben zählen die Marktpräsenz und das Netzwerk weiter zu stärken, neue investmentbezogene Projekte zu akquirieren und die Cross-boarder-Aktivitäten zu intensivieren.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

„Mit der Verpflichtung von Søren Meiling gewinnen wir eine Führungskraft, die hervorragend in Dänemark und Deutschland vernetzt ist. Angesichts seiner über 30-jährigen Erfahrung in verschiedenen Unternehmen bringt er optimale Voraussetzungen mit, um Robert C. Spies Nordics strategisch wie operativ weiterzuentwickeln und die deutsch-dänische Schnittstelle innerhalb der Robert C. Spies Unternehmensgruppe abzubilden“, sagt Andreas Fuchs, Geschäftsführer der Robert C. Spies Nordics ApS.

Søren Meiling hat während seines Management-Trainees beim US-Warenhauskonzern „Nordstrom“ in San Francisco zwei Jahre an der „Stanford University Graduate School of Business“ studiert und ist auf die Bereiche Retail, Konzeptentwicklung, Strategie, Business Development, Marketing und Kommunikation spezialisiert. So hat er Berufserfahrung als Head of Sales für das internationale Premium Fashion Unternehmen „SAND Copenhagen“ und die Kosmetikmarke „Origins“ von „The Estée Lauder Companies“ in Kopenhagen gesammelt. Zudem hat er als Sales & Brand Acquisition Manager das auf Designermode spezialisierte virtuelle Factory-Outlet „Haburi.com“ der dänischen Firma „The Virtual Factory Outlet“ als Pionier im Onlinehandel begleitet.

Darüber hinaus war der gebürtige Däne als Head of Sales Europe, Asia & Middle East für „Skagen Uhren“ tätig und dort für das weltweite Branding sowie die Positionierung der Marke zuständig. Auch im Bereich Projekt- und Konzeptentwicklung Retail bringt Søren Meiling umfassende Erfahrung mit: Er hat mehrere Jahre als Projektentwickler für „IKEA“ gearbeitet und das erste IKEA-Einkaufszentrum „Luv Shopping“ im Lübecker Stadtteil Dänischburg mitentwickelt.

ANZEIGE

„Mit der Verpflichtung von Søren Meiling gewinnen wir eine Führungskraft, die hervorragend in Dänemark und Deutschland vernetzt ist.“

Andreas Fuchs

Geschäftsführer der Robert C. Spies Nordics ApS

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx treibt den Ausbau seines Property Managements voran und möchte die Sichtbarkeit seiner Leistungen am Markt verstärken. Dafür hat der Entwickler am 1. März Eileen Teichmann zum Head of Property Management ernannt.

Verdion stärkt Business Development

Verdion stärkt Business Development

Verdion baut sein Team in Deutschland aus und hat zum 1. Februar 2022 mit Nils Mutzke und Sebastian Achten zwei neue Business-Development-Spezialisten eingestellt. Beide sind im Düsseldorfer Büro angesiedelt.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

VGP meldet starkes Geschäftsjahr 2021

VGP hat die Ergebnisse für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2021 veröffentlicht. Demnach erzielte die belgische Unternehmensgruppe ein Rekord-Nettoergebnis von 650,1 Millionen Euro. Das bedeutet einen Anstieg um 75,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im gesamten...

Tschüss Amazon, hallo Scannell

Nick Deeks, ehemaliger Leiter und Head of EMEA Real Estate bei Amazon, wird das neu gegründete Unternehmen Scannell International führen. Das teilt Scannell Properties mit, eine nordamerikanische Privatinvestment- und Projektentwicklungsfirma, die auf großflächige...

Alcaro baut Logistikpark in Brandenburg

Auf einem rund 37 Hektar großen Gelände westlich von Frankfurt (Oder) baut Alcaro den Logistikpark „Log Plaza Frankfurt (Oder)“. Nach Angaben des Projektentwicklers handelt es sich um eine der größten Baustellen in Brandenburg. Nach der Erschließung des Areals, bei...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

It’s time to start up

Der Logistikimmobilienmarkt bietet auch immer mehr Start-ups Chancen. Für die Entrepreneure war die Pandemie Ideen- und Umsetzungsbooster. Ramp One stellt drei Start-ups, die den deutschen Logistikmarkt aufmischen wollen. Den Auftakt macht Brownfield24.

Flächen im Güterverkehrszentrum Jade-Weser-Port im Fokus

Mit dem Einstieg von Hapag-Lloyd und der Ankunft des ersten Containerzuges aus Hefei/China über die Seidenstraße war der Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven zuletzt wieder verstärkt in den Medien präsent. Projektentwickler und Unternehmen hatten Deutschlands einzigen Tiefwasserhafen allerdings bereits zuvor fest im Blick. Noch gibt es freie Flächen. Noch …