ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
DFI Real Estate verstärkt das Team mit HR-Expertin
DFI Real Estate hat eine weitere Schlüsselposition besetzt: Miriam Kempener verantwortet beim Immobilienentwickler die Abteilung People & Culture. Kempener soll unter anderem den Recruitingprozess sowie die Personal- und Organisationsentwicklung verantworten.
©: DFI Real Estate
Miriam Kempener arbeitete seit 2018 freiberuflich als Business-Coach und Management-Trainerin und begleitete unter anderem Führungskräfte in Start-ups sowie Unternehmen in Veränderungsprozessen.
Foto: DFI Real Estate

DFI Real Estate hat eine weitere Schlüsselposition besetzt: Miriam Kempener verantwortet beim Immobilienentwickler die Abteilung People & Culture. Kempener, verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in Industrie und Handel in den Bereichen Personal-, Organisations- und Führungskräfteentwicklung. Ihre beruflichen Schwerpunkte liegen insbesondere im Bereich Recruiting sowie in der Personal- und Führungskräfteentwicklung. Bei DFI Real Estate wird sie unter anderem den Recruitingprozess sowie die Personal- und Organisationsentwicklung verantworten. Besonders wichtig ist der DFI dabei die Nachwuchsförderung.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Zuvor war Miriam Kempener in verschiedenen Unternehmen in den Funktionen Head of Learning & Development / Recruiting als auch Head of Talent Acquisition für Deutschland und Polen tätig. Seit 2018 arbeitete sie freiberuflich als Business-Coach und Management-Trainerin und begleitete dabei zum Beispiel auch Führungskräfte in Start-ups sowie Unternehmen in Veränderungsprozessen.

„So wie wir unsere Projekte anders und nachhaltig entwickeln, so setzen wir auch in unserer Personalarbeit entsprechende Maßstäbe. Dies tun wir insbesondere durch eine offene Kommunikationskultur und die Einbeziehung des Einzelnen in relevante Prozesse und Entscheidungen. Wir legen Wert auf ein harmonisch wachsendes Team und wollen von Anfang an sicherstellen, dass unsere Mitarbeiter ein dynamischer und aktiver Bestandteil der DFI werden“, so Miriam Kempener. „Dazu gehört nach der Talentgewinnung eine kontinuierliche Förderung des Einzelnen sowie des gesamten Teams. Nur in einer von Wertschätzung und Handlungsspielraum geprägten Unternehmenskultur können Mitarbeiter Initiativen ergreifen, die realisierbar und zukunftsorientiert sind.“


ANZEIGE

EC-Logistics

„Nur in einer von Wertschätzung und Handlungsspielraum geprägten Unternehmenskultur können Mitarbeiter Initiativen ergreifen, die realisierbar und zukunftsorientiert sind.“

Miriam Kempener

Director People & Culture bei DFI Real Estate

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Nanz Gruppe und Realogis zeigen Solidarität

Nanz Gruppe und Realogis zeigen Solidarität

Nanz Handelsimmobilien und Realogis Immobilien Frankfurt/Stuttgart haben der Bürgerstiftung Stuttgart eine finanzielle Spende überreicht und darüber hinaus beschlossen, sich weiter gemeinnützig für Menschen, die besonders unter der Corona-Pandemie leiden, zu engagieren.

Logistik in Bewegung: 77.500 Euro für den guten Zweck

Logistik in Bewegung: 77.500 Euro für den guten Zweck

Dreizehn Unternehmen aus dem Logistikumfeld engagierten sich mit ihrer Belegschaft bei der der von Logivest initiierten Charityaktion „Logistik in Bewegung 2021“. Zusammengekommen ist dabei Spendensumme von insgesamt 77.533 Euro für die Nicolaidis YoungWings Stiftung.

Logistik in Bewegung: 77.500 Euro für den guten Zweck

Logistik in Bewegung: 77.500 Euro für den guten Zweck

Dreizehn Unternehmen aus dem Logistikumfeld engagierten sich mit ihrer Belegschaft bei der der von Logivest initiierten Charityaktion „Logistik in Bewegung 2021“. Zusammengekommen ist dabei Spendensumme von insgesamt 77.533 Euro für die Nicolaidis YoungWings Stiftung.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Prologis übergibt Logistikanlage an Rhenus

Prologis hat eine neu errichtete Logistikimmobilie mit einer Fläche von 6.256 Quadratmetern in Hannover-Anderten an den Logistikdienstleister Rhenus Home Delivery übergeben. Vom neuen Standort aus wickelt das Unternehmen unter anderem das Last-Mile-Geschäft mit Möbeln...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Ulmer Start-up macht Lagerhallen „Airbnb-tauglich“

Corona hat bei der Digitalisierung ordentlich aufs Tempo gedrückt - auch in der Logistikbranche. Immer mehr Prozesse werden von der analogen in die digitale Welt überführt – 87 Prozent der Logistiker schätzen die Chancen der digitalen Transformation als hoch ein. Das Ulmer Start-up Expozed liefert mit der gleichnamigen B2B-Plattform Expozed 1 eine zeitgemäße Lösung für die Lagerlogistik.

Garbe kauft Grundstück bei Ingolstadt

Garbe hat bei Ingolstadt ein rund 27.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Darauf soll ein neuer Gewerbepark entstehen, der sich sowohl für logistische als auch für produktionsnahe Dienstleistungen eignen soll.

Send this to a friend