Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Garbe entwickelt Logistikzentrum bei Jena

Garbe wird in Bollberg bei Jena auf einem 65.000 Quadratmeter großen Grundstück ein Logistikzentrum mit einer Gesamtfläche von 35.500 Quadratmetern realisieren. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 48 Millionen Euro.
©: Foto: Garbe Industrial Real Estate
Garbe plant bei Jena den Bau eines Multi-User-Logistikzentrums mit einer Hallenfläche von 31.500 Quadratmetern.
Foto: Foto: Garbe Industrial Real Estate

Garbe Industrial Real Estate wird nach eigenen Angaben in Bollberg bei Jena auf einem 65.000 Quadratmeter großen Grundstück ein Logistikzentrum mit einer Gesamtfläche von 35.500 Quadratmetern realisieren. Geplanter Baubeginn ist im Dezember 2022, die Fertigstellung ist für Dezember 2023 geplant. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 48 Millionen Euro. Garbe entwickelt das Objekt gemeinsam mit der Terrae Immobiliengesellschaft mbH.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Geplant ist ein Multi-User-Logistikzentrum mit einer Hallenfläche von 31.500 Quadratmetern. Die Halle wird so konzipiert, dass sie sich in Einheiten ab einer Größe von etwa 10.000 Quadratmetern teilen lässt. Hinzu kommen 1.400 Quadratmeter für Büros und Sozialräume sowie 2.500 Quadratmeter Mezzaninfläche. Ausgestattet wird der Neubau mit 30 Überladebrücken und drei ebenerdigen Toren. Auf dem Außengelände sind Stellplätze für 117 Pkw und vier Lkw vorgesehen. Für das Logistikzentrum strebt Garbe Industrial Real Estate eine Zertifizierung nach dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen an. Als Maßstab gelten die Anforderungen an die Effizienzhaus-Klasse 55 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Auch die Nähe zu Jena spielte beim Grundstückskauf eine Rolle: „Die Stadt hat sich als Hightech-Standort einen Namen gemacht. Sowohl internationale Konzerne als auch kleine und mittelständische Unternehmen sind in Jena vertreten“, sagt Adrian Zellner. „Die Nachfrage nach erschlossenen Flächen ist entsprechend hoch. Deshalb haben wir uns entschlossen, das Logistikzentrum perspektivisch zu entwickeln.“

ANZEIGE

„Wir führen Gespräche mit mehreren Mietinteressenten und gehen von einer Vollvermietung des ersten Bauabschnitts noch im ersten Quartal 2021 aus.“

Adrian Zellner

Mitglied der Geschäftsleitung, Garbe Industrial Real Estate.

Lesen Sie auch

Aventos vermietet Logistikfläche in Leverkusen

Aventos vermietet Logistikfläche in Leverkusen

Aventos erwarb Anfang 2022 ein Areal in Leverkusen für ein Joint Venture zusammen mit einem globalen Investment- und Assetmanager. Jetzt vermeldet der Investmentmanager die Vermietung von 8.300 Quadratmetern Logistikfläche an die Santos Grills GmbH.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Segro verstärkt Entwicklungs-Team

Benedikt Meyer zu Borgsen verstärkt seit Anfang Mai das Entwicklungs-Team von Segro in Deutschland. Als Associate Director Technical Development ist er für die bauliche Steuerung von Entwicklungen von Gewerbe- und Logistikparks zuständig. Zuvor war Meyer zu Borgsen...

Hellmann zieht bei Garbe in Werne ein

Mit einem virtuellen Spatenstich haben die Bauarbeiten für ein weiteres Logistikzentrum im nordrhein-westfälischen Werne offiziell begonnen. Auf dem früheren IKEA-Logistikareal entwickelt Garbe Industrial Real Estate insgesamt rund 114.000 Quadratmeter Neubaufläche....

Peakside erwirbt Grundstück in Mülheim-Kärlich

Peakside Capital Advisors AG („Peakside“) hat ein 110.000 Quadratmeter großes Grundstück in Mülheim-Kärlich bei Koblenz mit Anschluss an die Autobahnen A3, A48 und A61 von einem privaten Verkäufer erworben. Bis Ende 2024 sollen dort in zwei Bauabschnitten zwei...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Gut gebrüllt, roter Löwe!

Mit 101 Mio. EUR hat DB Schenker seine bislang größte Einzelinvestition in eine Logistikanlage in Singapur getätigt. Das hochautomatisierte und integrierte (Luftfracht und Kontraktlogistik) Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 m² auf fünf Etagen, soll die Kunden-Vorlaufzeit um 40 Prozent reduzieren und hört auf den Namen „Red Lion“.

In neun Schritten zur nachhaltigen Logistikimmobilie

Logistikimmobilien spielen für Logistiker mit ambitionierten Nachhaltigkeitszielen eine zentrale Rolle. Carsten Lümkemann und Philipp Oevermann von Segro Germany arbeiten in einem Gastbeitrag neun Schlüsselfaktoren heraus, wie sich eine Logistikimmobilie wirklich nachhaltig bauen und betreiben lässt.

GLP erwirbt Logistikneubau in Düren

GLP erwirbt von Logic Green eine mehr als 30.000 Quadratmeter große Neubauimmobilie im Zuge einer Forward-Funding-Transaktion. Die Logistikhalle befindet sich im nordrhein-westfälischen Düren zwischen Aachen und Köln.