ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
JD Logistics eröffnet deutschlandweit ersten Standort im VGP Park Gießen-Buseck
VGP hat dem chinesischen Logistikunternehmen JD Logistics für seinen VGP-Park Gießen-Buseck als Mieter gewonnen. Der VGP-Standort ist die deutschlandweit erste Niederlassung von JD Logistics. Das Unternehmen nutzt die Fläche, um seine Kunden in ganz Mitteleuropa zu beliefern.
©: JD Logistics
Um eine schnelle Warenabwicklung zu ermöglichen, verfügt die von JD Logistics angemietet Halle über ein Automated Ground Vehicle (AGV)-System, das eine Robotertechnologie nutzt, um Waren schnell und effizient zu transportieren.
Foto: JD Logistics

VGP hat JD Logistics für seinen VGP-Park Gießen-Buseck als Mieter gewonnen. Der VGP-Standort in Buseck, der an JD Logistics durch den Immobilienberater Colliers International Deutschland vermittelt wurde, ist die deutschlandweit erste Niederlassung von JD Logistics. VGP hat dem führenden chinesischen Logistikunternehmen eine 11.347 Quadratmeter große Halle für Lager- und Distributionszwecke zur Verfügung gestellt, die bereits in Betrieb genommen wurde. JD Logistics nutzt die Fläche, um seine Kunden in ganz Mitteleuropa zu beliefern.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Das Unternehmen betreibt weltweit über 1.000 Lager, darunter 32 Zolllager, und beliefert mehr als 220 internationale Standorte. Um eine schnelle Warenabwicklung zu ermöglichen, verfügt die von JD Logistics angemietet Halle über ein Automated Ground Vehicle (AGV)-System, das eine Robotertechnologie nutzt, um Waren schnell und effizient zu transportieren. Der Probebetrieb am Standort hatte bereits im März 2021 begonnen.

Klimaneutral bis 2025

VGP hat sich nach eigener Aussage dazu verpflichtet, bis zum Jahr 2025 klimaneutral zu werden. Im Zuge dessen engagiert es sich im Bereich der BREEAM-Zertifizierung (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) sowie in der Ökostromerzeugung. Bereits 35 Prozent des Portfolios seien laut VGP zertifiziert und die Kapazität zur Ökostromerzeugung des Geschäftsbereichs VGP Renewable Energy wurde auf 42,5 Megawatt peak erhöht, wobei weitere 53,3 Megawatt peak in Planung sind.

Die im Jahr 2019 gegründete VGP Stiftung hat im vergangenen Jahr drei Millionen Euro von VGP erhalten und die ersten 16 Projekte identifiziert, die mit über einer Million Euro unterstützt wurden. Darüber hinaus hat sich VGP verpflichtet, für das Jahr 2021 einen zusätzlichen Beitrag in Höhe von vier Millionen Euro bereitzustellen.


ANZEIGE

EC-Logistics

11.347 m²

umfasst die vermietete Halle, die JD Logistics für Lager- und Distributionszwecke nutzen wird.

Lesen Sie auch

Segro erweitert Logistics Park Alzenau

Segro erweitert Logistics Park Alzenau

Segro baut für den Logistikdienstleister B+S eine neue 37.400 Quadratmeter große Logistikhalle in seinem Segro Logistics Park Alzenau. Aufgrund von steigendem Flächenbedarf soll die 25.000 Quadratmeter große, von B+S gemietete Bestandshalle abgerissen und durch eine neue ersetzt werden.

Segro übergibt 50.000 Quadratmeter in Leipzig

Segro übergibt 50.000 Quadratmeter in Leipzig

Segro hat in seinem Segro Logistics Park Leipzig Airport rund 50.000 Quadratmeter Logistikfläche an einen neuen Mieter übergeben. Dabei handelt es sich um das größte E-Commerce-Unternehmen Mitteldeutschlands. Die Flächen wurden Built-to-suit entwickelt.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Gut gebrüllt, roter Löwe!

Mit 101 Mio. EUR hat DB Schenker seine bislang größte Einzelinvestition in eine Logistikanlage in Singapur getätigt. Das hochautomatisierte und integrierte (Luftfracht und Kontraktlogistik) Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 m² auf fünf Etagen, soll die Kunden-Vorlaufzeit um 40 Prozent reduzieren und hört auf den Namen „Red Lion“.

Send this to a friend