ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Barings erwirbt Kühllogistikimmobilie bei Berlin
Barings hat vor den Toren Berlins im brandenburgischen Altlandsberg ein Kühllogistikzentrum für den Value-Add-Immobilienfonds BREEVA II erworben. Verkäufer ist der BEOS Corporate Real Estate Fund Germany IV.
©: Colliers International Deutschland GmbH
Der Gebäudekomplex unterteilt sich in fünf beidseitig andienbare Gebäudeteile mit einer Gesamtmietfläche von circa 68.000 Quadratmeter.
Foto: Colliers International Deutschland GmbH
Barings hat vor den Toren Berlins im brandenburgischen Altlandsberg ein Kühllogistikzentrum für den Value-Add-Immobilienfonds BREEVA II erworben. Verkäufer ist der BEOS Corporate Real Estate Fund Germany IV. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Der Gebäudekomplex unterteilt sich in fünf beidseitig andienbare Gebäudeteile mit einer Gesamtmietfläche von circa 68.000 Quadratmeter. Zudem verfügt die Liegenschaft über 445 Pkw- und 43 Lkw-Stellplätze auf dem 178.000 Quadratmeter großen Grundstück. Das Gebäude ist vollständig an den Handelslogistikspezialisten Metro Logistics vermietet.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Das Kühllager füge sich in die Logistikstrategie von BREEVA II ein, heißt es seitens Barings. Für den Fonds habe sich das Unternehmen bereits ein 126.000 Quadratmeter großes Portfolio in Skandinavien sowie weiteren Einzelobjekten im Vereinigten Königreich und Italien gesichert.

Vom Distributions- zum Kühllogistikzentrum

Das Objekt in Berlin wurde 1995 speziell als Distributionszentrum für die Lebensmittellogistik erbaut und 2017 modernisiert. Rund ein Drittel der Fläche wird über ein umweltfreundliches Ammoniak-Kühlsystem auf vier bis acht Grad Celsius temperiert. Bei den restlichen Flächen handelt es sich ebenfalls um Kühllager, die derzeit als Trockenlager mit einer Temperatur von 14 bis 16 Grad genutzt werden.

Sascha Becker, Managing Director und Country Head Real Estate Germany bei Barings, sagt: „Kühllogistikimmobilien erfordern im Investment und Asset Management besondere Expertise, die wir über die letzten Jahre erfolgreich auf- und ausgebaut haben. Bei diesem Investment war für uns das Wertsteigerungspotential in Verbindung mit der strategisch herausragenden Lage an der Autobahn A10 mit der exzellenten Anbindung an die Berliner Innenstadt ausschlaggebend.“

Das Maklerhaus Colliers International Deutschland GmbH hat den Transaktionsprozess für den Verkäufer begleitet. Barings wurde von JLL, CMS (rechtlich), Arcadis (technisch) und Deloitte (steuerlich) beraten.

ANZEIGE

126.000 m²

umfasst das Portfolio, das sich Barings für den Value-Add-Immobilienfonds BREEVA II gesichert hat. Das Gebäude ist vollständig an den Handelslogistikspezialisten Metro Logistics vermietet. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart

ANZEIGE

Lesen Sie auch

GLP entwickelt Industriefläche nahe Leipzig

GLP entwickelt Industriefläche nahe Leipzig

GLP entwickelt eine 25.000 Quadratmeter große Gewerbeimmobilie in Grimma bei Leipzig. Das Objekt ist eine Angebotsentwicklung, die in zwei Gebäudeeinheiten mit etwa gleich großer Mietfläche geteilt wird. Die Fertigstellung ist für Mitte 2023 geplant.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Onlinehandel sorgt für viele Neubauten

Logistikimmobilien sind „der Anker in der Krise“, betont das Investmenthaus LIP Invest und verweist auf das erste Quartal: rund 2,3 Mrd. EUR (Q1 2019: 1,3 Mrd. EUR) sind in deutsche Logistikimmobilien investiert worden – „ein Rekordwert zum Jahresauftakt“, wie...

Rotterdam mit neuem Logistikpark erfolgreich

Der Rotterdamer Hafen kommt bei der Ansiedlung von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen auf der Hafenerweiterungsfläche „Maasebene 2“ („Maasvlakte 2“/„MV 2“) weiter gut voran. Die Gewerbeimmobilien-Spezialisten Dudok Group und Rokus Vastgoed bauen auf der...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

LIP Invest erweitert Unternehmensführung

LIP Invest baut seine Führungsmannschaft weiter aus: Nach der Ernennung von Sebastian Betz zum Geschäftsführer im Juli 2021 wurden mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 Natalie Weber und Daniel Pahl zu Prokuristen bestellt.

It’s time to start up – Teil 3

Im abschließenden Teil 3 unserer Start-up-Reihe stellen wir SpaceFill vor. Das Unternehmen verspricht: „Wenn es darauf ankommt, schnell und bedarfsgerecht externe Lagerfläche zu beschaffen, ist SpaceFill der Partner Ihres Vertrauens.“

Hellmann zieht bei Garbe in Werne ein

Garbe Industrial Real Estate entwickelt in Werne insgesamt rund 114.000 Quadratmeter Neubaufläche. Ankermieter ist der weltweit agierende Full-Service-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics. Weitere Hallenflächen stehen noch zur Verfügung.