ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

CTP Deutschland erwirbt und revitalisiert ATU-Zentrallager

CTP Deutschland erwirbt eine Grundstücksfläche von circa 84.000 Quadratmetern im oberpfälzischen Weiden. Der Entwickler plant die Generalüberholung des dort befindlichen, ehemaligen A.T.U-Zentrallagers nach Maßgabe von ESG-Nachhaltigkeitskriterien.
©: CTP Deutschland
CTP Deutschland erwirbt und revitalisiert das ehemalige Zentrallager der A.T.U Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG im oberpfälzischen Weiden.
Foto: CTP Deutschland

CTP Deutschland erwirbt eine Bestandsimmobilie. Dabei handelt es sich um das ehemalige Zentrallager von A.T.U Auto-Teile-Unger, das sich auf einer Grundstücksfläche von circa 84.000 Quadratmetern im oberpfälzischen Weiden befindet. CTP plant die Generalüberholung der Immobilie im Gewerbegebiet Nord nach Maßgabe von ESG-Nachhaltigkeitskriterien.

Teil der Revitalisierung ist die Sanierung von circa 45.000 Quadratmetern Nutzfläche nach aktuellem Standard des Gebäudeenergiegesetzes sowie der Ausbau beziehungsweise der Ersatz fossiler Brennstofftechnologien durch Wärmepumpen. Die Gebäudebeleuchtung soll vollständig auf LED-Technologie umgestellt werden. Vorgesehen ist zudem die Installation von Photovoltaik-Anlagen auf allen Dachflächen. Sie sollen eine nachhaltige Eigenversorgung im Mieterstrommodell ermöglichen und bei Bedarf auch die lokale Nachbarschaft versorgen können. Insgesamt kommt das umfeldverträgliche Projekt mit wenigen Rück- und Neubaumaßnahmen aus, zudem plant CTP Deutschland Maßnahmen zur Entsiegelung von Flächen. Als generalüberholte Bestandsimmobilie soll das Lager in das deutsche Portfolio des Bestandshalters integriert werden.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

„Ich freue mich sehr, dass hier eine hochmoderne Logistikimmobilie entsteht, die nicht nur im Hinblick auf Nachhaltigkeitsaspekte ein Vorzeigeprojekt ist, sondern zudem ein beachtliches Flächenangebot für Unternehmen in und um Weiden bietet“, sagt Jens Meyer, Oberbürgermeister der kreisfreien Stadt im ostbayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz. „Die Stadtverwaltung wird das Vorhaben von CTP aktiv mitunterstützen.“

„Nachhaltigkeit ist für uns ein wichtiges Thema. Wir freuen uns daher, unsere ehemalige Immobilie bei CTP in guten Händen zu wissen. Durch umfassende Sanierungsmaßnahmen wird die Immobilie jetzt wiederbelebt, wovon die Region rund um die Stadt Weiden profitieren wird.“, sagt Lars Heyne, Geschäftsführer Transformation bei ATU.

CTP plant Investitionen in Höhe von 300 Millionen Euro

Mit dem Erwerb und die Generalüberholung von Bestandsimmobilien sowie Brown- und Greenfields führte CTP seine Marktstrategie auf dem deutschen Markt fort, heißt es in einer Mitteilung. Dazu gehört die langfristige Aufnahme von Immobilien in den eigenen Bestand. Diesen will CTP weiter ausbauen und bis ins Jahr 2030 verdoppeln. Dafür hat das Unternehmen aktuell knapp 300 Millionen Euro zur Verfügung, die für den Ankauf von je über 20.000 Quadratmeter Green- als auch Brownfield-Arealen auf dem deutschen Logistik- und Gewerbeimmobilienmarkt aufgewendet werden sollen. Bestandsimmobilien sollen, ähnlich der ATU-Immobilie in Weiden, durch umfassende Sanierungsmaßnahmen auf den Stand moderner Nachhaltigkeitskriterien gebracht werden.

ANZEIGE

300 Mio. €

will CTP für den Ankauf von Green- und Brownfield-Arealen investieren

ANZEIGE

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Garbe vermietet an Automobilhersteller

Garbe Industrial Real Estate vermeldet im Rahmen eines Joint Ventures mit der Quakernack Unternehmensgruppe und der Bremer Projektentwicklung einen Vermietungserfolg: Ein namhafter deutscher Automobilhersteller wird in Bitterfeld-Wolfen, circa 30 Kilometer nördlich...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Savills holt Britt Habermann als Director nach Berlin

Britt Habermann war zuletzt seit 2022 als Partner sowie Head of Logistics Region East bei Cushman & Wakefield tätig.

Britt Habermann hat die Position als Director und Teamleader der Industrial Agency bei Savills in Berlin übernommen. Sie soll den Aufbau der Business Line und die Positionierung für den Berliner Standort und der umliegenden Metropolregion federführend verantworten.

Gut gebrüllt, roter Löwe!

Mit 101 Mio. EUR hat DB Schenker seine bislang größte Einzelinvestition in eine Logistikanlage in Singapur getätigt. Das hochautomatisierte und integrierte (Luftfracht und Kontraktlogistik) Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 m² auf fünf Etagen, soll die Kunden-Vorlaufzeit um 40 Prozent reduzieren und hört auf den Namen „Red Lion“.

Green startet mit Pilotprojekt für innovative PV-Lösungen

Die Garbe-Tocher Green hat eine an der Außenfassade einer Logistikhalle in Berlin installierte Folien-Photovoltaikanlage eingeweiht. Die Pilotanlage soll das Potenzial aufzeigen, welcher Stromertrag durch die Nutzung von Flächen mit nicht ausreichender Lastreserve für herkömmliche PV-Systeme erzeugt werden kann.