ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Goodman bringt größte Solar-Aufdachanlage Deutschlands auf den Weg

Goodman und BayWa r.e. werden gemeinsam auf den Dächern des Marl Logistics Centre Goodmans die bisher größte Solar-Aufdachanlage in Deutschland installieren. Damit setzt die Immobilie zum zweiten Mal eine neue Rekordmarke.
©: Goodman
Die zwei Dachflächen des Marl Logistics Centre werden mit 6 MWp beziehungsweise 12 MWp entsprechend ihrer Größe vollflächig belegt.
Foto: Goodman
Bei seiner Eröffnung im Jahr 2017 stellte das Marl Logistics Centre von Goodman mit 235.000 Quadratmetern einen Rekord auf: zu diesem Zeitpunkt war es das größte Logistikzentrum von Goodman in Europa. Jetzt folgt ein zweiter, dieses Mal als Goodmans weltweit größte Solar-Aufdachanlage beziehungsweise aktuell allgemein größte Solar-Aufdachanlage in Deutschland. Bis Ende 2023 soll sie fertiggestellt sein.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Gemeinsam mit BayWa r.e., einem Anbieter im Bereich erneuerbarer Energien, wird Goodman im Zuge des Projekts eine installierte Leistung von insgesamt 18 MWp auf den beiden bestehenden Gebäuden des Goodman Marl Logistics Centres in Marl in Nordrhein-Westfalen bereitstellen. Die zwei Dachflächen werden mit 6 MWp beziehungsweise 12 MWp entsprechend ihrer Größe vollflächig belegt. Dazu werden insgesamt mehr als 43.000 PV-Module installiert. Die Liegenschaft wird von Metro Logistics betrieben, einem Dienstleister für Beschaffungs-, Distributions- und Kontraktlogistik sowie für die Logistikabwicklung im E-Commerce. Die Photovoltaikanlage wird vorrangig den Energiebedarf des Gebäudes und von Metro Logistics decken; der überschüssige Strom wird ins Netz eingespeist.

Marie Maggiordomo, Head of Innovation & Sustainability bei Goodman CE, sagt: „Wir bauen unsere Kapazitäten für die Erzeugung grüner Energie weiter aus und helfen so unseren Kunden, ihre Emissionen zu minimieren. Zudem werden damit die Anforderungen an die Stromnetze reduziert. Photovoltaikanlagen gehören inzwischen zum Standardprogramm in unseren Projekten. Aber auch die entsprechende Nachrüstung bestehender Gebäude ist von Bedeutung, um unsere Nachhaltigkeitsziele und die unserer Kunden zu erreichen. Die großen Dächer unserer Gebäude bieten enorme Potenziale für die Erzeugung erneuerbarer Energie, das gilt natürlich besonders für ein Dach von der Größe des Logistikzentrums Marl.“

ANZEIGE

43.000

PV-Module und mehr werden auf den Dächern des Marl Logistics Centre installiert

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Drees & Sommer übernimmt Macom Group

Das Beratungsunternehmen Drees & Sommer hat den Medientechnik- und IT-Spezialisten Macom Group (Macom) mit Hauptsitz in Stuttgart in Form einer 100-prozentigen Beteiligung übernommen und erweitert damit seine digitalen Kompetenzen. Macom hat sich als das führende...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Sunrock expandiert nach Deutschland

Sunrock erschließt nun auch den deutschen Markt. Der niederländische Entwickler von Photovoltaikanlagen hat eine Photovoltaikanlage für den Transport- und Logistikdienstleister DSV konzipiert und errichtet.