ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Sebastian Betz wird zweiter Geschäftsführer bei LIP Invest
Seit 1. Juli ist Sebastian Betz neben Unternehmensgründer Bodo Hollung zweiter Geschäftsführer des Münchener Investmenthauses LIP. Beide arbeiten bereits seit mehr als acht Jahren im Management von institutionellen Logistikimmobilien-Fonds zusammen.
©: LIP Invest
Sebastian Betz (links neben Gründer und Geschäftsführer Bodo Hollung) studierte im Bachelor Geografie sowie Betriebswirtschaftslehre und absolviert derzeit ein berufsbegleitendes Studium an der IRE|BS.
Foto: LIP Invest
LIP Invest erweitert die Geschäftsführung: Seit 1. Juli ist Sebastian Betz neben Unternehmensgründer Bodo Hollung zweiter Geschäftsführer des Münchener Investmenthauses LIP. Betz werde operativ weiter die Leitung des Fonds- und Portfoliomanagements innehaben und zudem für das Asset Management verantwortlich sein, teilt das Unternehmen mit. Hollung wird nach wie vor die Bereiche Strategie- und Unternehmensentwicklung sowie Kommunikation leiten und die Akquisition operativ führen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Hollung und Betz arbeiten seit mehr als acht Jahren im Management von institutionellen Logistikimmobilien-Fonds zusammen. Bei LIP, das sie 2017 gemeinsam auf die Beine gestellt haben, ist Sebastian Betz bereits seit 2019 als Prokurist in der Unternehmensleitung tätig.

Sebastian Betz studierte im Bachelor Geografie sowie Betriebswirtschaftslehre und schloss 2012 an der Universität Trier den Studiengang angewandte Geografie mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft mit einem Master of Arts ab. Derzeit absolviert Betz ein berufsbegleitendes Studium an der IRE|BS, welches er noch 2021 erfolgreich mit dem Titel Immobilienökonom (IRE|BS) abschließen wird. Nach beruflichen Stationen bei Colliers und Realogis baute Betz gemeinsam mit Hollung RLI Investors – gerade an DIC verkauft – als Investmenthaus auf, bevor sie beide mit LIP neu starteten.


ANZEIGE

EC-Logistics

„Mit Sebastian arbeite ich seit so vielen Jahren eng, vertrauensvoll und partnerschaftlich zusammen, inzwischen sogar an der sechsten Fondsauflage. Deshalb freut es mich umso mehr, nun mit ihm in Führungsverantwortung die Zukunft der LIP weiter gestalten zu können.“

Bodo Hollung

Gründer und Geschäftsführer von LIP Invest

Lesen Sie auch

„Mut zur Innovation“

„Mut zur Innovation“

Auf ein Gespräch: Fred-Markus Bohne, Managing Partner beim Projektentwickler ¬Panattoni, spricht im Interview über den Chipmangel, Wachstumschancen sowie das noch immer unterschätzte Potenzial von Konversionsflächen.

DFI Real Estate holt zwei neue Experten an Bord

DFI Real Estate holt zwei neue Experten an Bord

DFI Real Estate verstärkt sein Team an zwei Standorten: Julian Sommer übernimmt die Position des Regional Director West in Düsseldorf und verantwortet für die Region das Business Development. Mauro Pirozzi steigt in Hamburg als Business Development Manager ein.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Prologis vermietet an Euziel

Prologis und der Online-Händler Euziel haben einen Mietvertrag über rund 43.000 Quadratmeter Logistik- und Büroflächen in Köln-Niehl abgeschlossen. Die Vereinbarung umfasst nach Angaben von Prologis eine Bestandsfläche mit etwa 11.500 Quadratmetern sowie eine...

Barings verkauft europäisches Logistik-Portfolio

Der Immobilien-Investmentmanager Barings hat ein 188.000 Quadratmeter großes europäisches Logistikportfolio an Swiss Life Asset Managers veräußert. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Verkauf erfolgte nach erfolgreicher Umsetzung des...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Aconlog erwirbt Logistikobjekt in Kerpen mit 24/7-Nutzung

Die Aconlog Projektentwicklung GmbH hat ein Logistikobjekt im Kerpener Gewerbegebiet Lörsfelder Busch erworben. Wie das Unternehmen mitteilt, umfasst das Areal in der Zeißstraße 4 18.200 Quadratmeter Grundstücksfläche und ist mit einem knapp 7.400 Quadratmeter großen Immobilienkomplex bebaut, dessen Dach durch die Installation einer Photovoltaik-Anlage seit zehn Jahren der Gewinnung von Solarenergie dient.

Send this to a friend