ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

JLL ernennt neuen Leiter des Industrial Leasing Teams West

Udo Zefferer wird zum 1. September bei JLL die Leitung des Industrial Leasing Teams West übernehmen. Er kommt von Weil Technology, wo er derzeit noch als Global Sales Director der Geschäftsleitung tätig ist.
©: privat
Udo Zefferer war von 2015 bis 2021 als Principal und Projektleiter bei der Unternehmensberatung Staufen AG tätig.
Foto: privat
Udo Zefferer wird zum 1. September 2022 bei JLL die Leitung des Industrial Leasing Teams West übernehmen. Von den beiden Standorten Düsseldorf und Köln aus, wird er mit seinem Team Kunden in Nordrhein-Westfalen und dem nördlichen Rheinland-Pfalz betreuen. Der Diplom-Ingenieur war von 2015 bis 2021 als Principal und Projektleiter bei der Unternehmensberatung Staufen AG tätig, zuletzt gehört er als Global Sales Director der Geschäftsleitung der Weil Technology GmbH an. In seiner neuen Rolle wird Udo Zefferer das Team in beiden Standorten ausbauen und weiterentwickeln.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Neben seinem branchenübergreifenden Know-how bringe Udo Zefferer langjährige Führungserfahrung und Logistikexpertise mit, heißt es in einer Mitteilung. Als gebürtiger Rheinländer sei er mit der Region, deren Infrastruktur und dem Wirtschaftsraum an Rhein, Ruhr, Emscher und Weser vertraut.“

ANZEIGE

„Neben seinem branchenübergreifenden Know-How bringt Udo Zefferer langjährige Führungserfahrung und Logistikexpertise mit. Als gebürtiger Rheinländer ist er mit der Region, deren Infrastruktur und dem Wirtschaftsraum an Rhein, Ruhr, Emscher und Weser vertraut.“

Sarina Schekahn

Head of Industrial Leasing JLL Germany

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Colliers verstärkt sein Frankfurter Team

Colliers verstärkt sein Frankfurter Team

Colliers baut das Industrie- und Logistik-Team am Standort Frankfurt weiter aus. Christian Busse ist seit dem 26. September Teil des Colliers Teams und soll bereits zur Expo Real in neuer Funktion die aktuellen Marktopportunitäten mit Kunden ausloten.

Verdion baut Assetmanagement-Team aus

Verdion baut Assetmanagement-Team aus

Verdion hat zum 1. August Annika Schmelzer als Asset Managerin eingestellt. Die Teamerweiterung reflektiere das wachsende Portfolio des Unternehmens in Deutschland und der Benelux-Region, heißt es in einer Mitteilung.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Garbe meldet Vollvermietung in Magdeburg

Garbe Industrial Real Estate hat ihr rund 86.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Sülzetal südlich von Magdeburg komplett vermietet. Die zuletzt noch verfügbare Fläche von ca. 65.000 Quadratmetern wird künftig ein global tätiger, norddeutscher...

Verdion sichert sich Logistikobjekt für VELF 1-Fonds

Der Logistikimmobilienspezialist Verdion hat sich mit dem Ankauf einer 10.200 Quadratmeter großen Logistikimmobilie südlich von Leipzig ein weiteres Objekt mit Erweiterungspotenzial für den Verdion European Logistics Fund (VELF 1-Fonds) gesichert. Verkäufer war der...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Garbe baut Fondsgeschäft international weiter aus

Garbe Industrial Real Estate hat sich in diesem Jahr mit der Eröffnung eines Büros in Spanien sowie dem Ausbau seines Niederlassungsnetzes in Großbritannien international breiter aufgestellt. Damit stiegen die Assets under Management um 36 Prozent auf 9,5 Milliarden Euro.

GLP schließt sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen ab

GLP hat sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen in Höhe abgeschlossen – eins der größten seiner Art im asiatisch-pazifischen Raum. Der Darlehenserlös soll zur Erreichung von Umweltzielen, zur Abschwächung des Klimawandels sowie der Förderung umweltfreundlicher Gebäude beitragen.

Garbe erwirbt drei Logistikprojektentwicklungen bei Osnabrück

Garbe Industrial Real Estate hat für zwei von Garbe verwaltete Spezialfonds drei Logistikprojektentwicklungen erworben. Die Objekte befinden sich im „Niedersachsenpark“ in Rieste bei Osnabrück. Alle drei Gebäude sollen bis zum vierten Quartal 2022 fertiggestellt werden. Eine Halle ist bereiits vermietet, die beiden anderen werden ohne feste Nutzerzusage errichtet.