ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

GSE realisiert Großprojekt für Engler Immobilien Gruppe

GSE Deutschland führt im Auftrag der E-Gruppe eines der größten Bauprojekte seiner Firmengeschichte aus.
©: E-Gruppe
Im Niedersachsenpark errichtet GSE auf einer Gesamtfläche von 150.000 Quadratmeter drei Logistikhallen mit insgesamt 90.000 Quadratmeter Büro- und Logistikfläche.
Foto: E-Gruppe

Die Goldbeck-Tochter GSE Deutschland (GSE) übernimmt nach eigenen Angaben im Auftrag der E-Gruppe die Erstellung von drei Logistikhallen im größten interkommunalen Gewerbe- und Industriepark Niedersachsens, dem Niedersachsenpark in Rieste. GSE errichtet das Großprojekt als Generalübernehmer auf einer Gesamtfläche von 150.000 Quadratmeter drei Logistikhallen mit insgesamt 90.000 Quadratmeter Büro- und Logistikfläche.

70 Millionen Euro investiert die E-Gruppe in das Projekt im Niedersachsenpark. Auch für seine Gruppe sei das Vorhaben im Niedersachsenpark eines der größten Bauprojekte der Firmengeschichte, so der Investor. Baustart soll im Frühjahr 2021 sein, die Fertigstellung ist für Spätsommer 2022 vorgesehen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Für GSE ist es nicht das erste Projekt an diesem Standort. Realisiert wurden auf dem insgesamt 70 Hektar großen Areal des Niedersachsenparks von dem Prime Contractor bereits zwei Gebäude, die vom Automobilkonzern PSA Peugeot Citroen genutzt werden, sowie das weithin sichtbare European Distribution Center für den Sportartikelkonzern Adidas.

Der Investor aus Herne baut auf dem Areal drei Hallen, für die es bereits Mieter gibt. Die neuen Logistikimmobilien sollen zu einem Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit werden. So ist die Energieversorgung der Gebäude aus rein regenerativen Quellen geplant. Strom soll aus einer 50.000 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage gewonnen werden; auch der Einsatz kleiner Windräder am Gebäude wird zur Stromgewinnung in Betracht gezogen. „Ziel ist es, an dem Standort ein optimales Umwelt- und Energiekonzept zu entwickeln“, so Investor Steven Engler, Geschäftsführer der E-Gruppe.

„Wir streben eine Zertifizierung nach DGNB Gold an“, sagt Dany Brodhag, Geschäftsführer von GSE Deutschland. Gerade fertiggestellt hatte GSE für die Immobilien Gruppe ein modernes Logistikzentrum im elsässischen Ensisheim.

ANZEIGE

21

Fußballfelder passen auf die Gesamtfläche des Projekts im Niedersachsenpark

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Panattoni plant Entwicklung für Mercedes-Benz

Panattoni plant die Realisierung eines zentralen Standorts zur Produktionsversorgung und Vormontage für Mercedes-Benz. Die Build-to-Suit-Immobilie mit einer Gesamtnutzfläche von rund 130.000 Quadratmeter soll in Bischweier, Baden-Württemberg, entstehen....

Segro erwirbt Grundstück Mörfelden

Segro hat in dem zwischen Frankfurt am Main, Wiesbaden und Darmstadt gelegenen Mörfelden-Walldorf ein 20.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Verkäufer ist die Jaweed Unternehmensgruppe, die bei der Transaktion von blackolive beraten wurde. Über den Kaufpreis...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

DFI Real Estate holt zwei neue Experten an Bord

DFI Real Estate verstärkt sein Team an zwei Standorten: Julian Sommer übernimmt die Position des Regional Director West in Düsseldorf und verantwortet für die Region das Business Development. Mauro Pirozzi steigt in Hamburg als Business Development Manager ein.

Bedingter Boom

Logistikimmobilien sind gefragt, doch der Flächenmangel setzt dem Wachstum Grenzen. Angesichts hoher Kosten und Renditekompression schauen die Investoren genau hin, was sie sich in den Bestand holen. Ein Gastbeitrag von Nikolai A. Mader, Head of Investment Management bei der Hansainvest Real Assets GmbH.