ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
GSE und E-Gruppe starten Bau von drei Logistikimmobilien
GSE und die E-Gruppe verkünden den Baustart für ein gemeinsames Großprojekt. Bis zum kommenden Sommer sollen parallel drei Logistikhallen im Niedersachsenpark in Rieste entstehen. Für die E-Gruppe ist das Projekt eine der größten Investitionen der Firmengeschichte.
©: GSE/E-Gruppe
Für die E-Gruppe ist das 70 Millionen-Euro-Projekt an der Autobahn A1 eine der größten Investitionen der Firmengeschichte.
Foto: GSE/E-Gruppe

Die Goldbeck-Tochter GSE Deutschland (GSE) und die Engler Immobilien Gruppe (E-Gruppe) verkünden den Baustart für ein gemeinsames Großprojekt. Auf einer Fläche von 150.000 Quadratmetern sollen bis zum kommenden Sommer parallel drei Logistikhallen im größten interkommunalen Gewerbe- und Industriepark Niedersachsens, dem Niedersachsenpark in Rieste, entstehen. Das Projekt ist auf eine sehr langfristige Nutzung hin ausgerichtet und soll auch in Sachen Nachhaltigkeit Zeichen setzen, heißt es in einer Mitteilung. Für die E-Gruppe ist das 70 Millionen-Euro-Projekt an der Autobahn A1 eine der größten Investitionen der Firmengeschichte.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Geplant ist unter anderem eine Energieversorgung der Gebäude aus größtenteils regenerativen Quellen. So soll Strom aus einer 50.000 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage gewonnen werden. Auch der Einsatz von Wasserstoff am Gebäude werde zur Stromgewinnung in Betracht gezogen. Ziel sei es, an dem Standort ein optimales Umwelt- und Energiekonzept zu entwickeln, so Steven Engler, Geschäftsführer der E-Gruppe. Angestrebt sei eine Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB)

ANZEIGE

EC-Logistics

50.000 m²

umfasst die Photovoltaikanlage, aus der der Strom für den Betrieb der Logistikhallen gewonnen werden soll.

Lesen Sie auch

Alcaro baut Logistikpark in Brandenburg

Alcaro baut Logistikpark in Brandenburg

Alcaro baut westlich von Frankfurt (Oder) derzeit den Logistikpark „Log Plaza Frankfurt (Oder)“ – auf einer der größten Baustellen in Brandenburg. Ziel ist es, Unternehmen aus dem (Online-)Handel, der Logistik und der Industrie Flächen für ihre Geschäftsprozesse zu bieten.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Alcaro zeichnet Anker-Mietvertrag

Alcaro hat nach eigenen Angaben in seinem siebten Log Plaza in Kerpen bereits zu Beginn der Erdarbeiten einen Mietvertrag gezeichnet. Als Ankermieter und langfristigen Nutzer für die moderne Logistikimmobilie hat der Projektentwickler die Gottfried Stiller GmbH...

DFI Partners ändert Struktur und Investorenstrategie

Die DFI Partners AG wird seit dem 11. März von Andreas Fleischer als alleinigem Geschäftsführenden Gesellschafter geführt. Dr. Wolfgang Dietz zieht sich aus dem im August 2019 gegründeten Joint Venture zurück. „DFI hat sich in den zwei Jahren der Partnerschaft...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Prologis: Breugelmans folgt auf Verhoeven als Nordeuropa-Chef

Nach mehr als 14 Jahren trennen sich die Wege von Bram Verhoeven und Prologis. Das gibt der Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Logistikimmobilien bekannt. Bereits seit dem 1. September hat Sander Breugelmans die Rolle des Regional Head Northern Europe übernommen, teilt jetzt Prologis mit.

GLP vermietet Logistikimmobilie an Amazon

Der Investor und Entwickler für Logistikimmobilien und Distributionsparks, GLP, hat eine Logistikimmobilie mit 9.000 Quadrat¬metern Fläche in seinem Magna Park Berlin-Werder (Havel) an Amazon vermietet. Das Objekt wurde im Oktober 2020 fertiggestellt und ersetzt das vorherige modulare Amazon-Gebäude an dem Standort.

Send this to a friend